| BR24

 
 

Neueste Artikel

Berlinale und #MeToo: Wie gleichberechtigt ist die Filmbranche?

2018 stand die Berlinale im Zeichen von #MeToo, in diesem Jahr wird das Festival als "Berlinale der Frauen" bezeichnet. Juliette Binoche leitet die Jury, die Hommage ist Charlotte Rampling gewidmet. Doch wie sieht es im Alltag der Branche aus?

Missbrauchsvorwürfe gegen "Bohemian Rhapsody"-Regisseur Singer

Vier Männer werfen dem "Bohemian Rhapsody"-Regisseur Bryan Singer vor, sie sexuell missbraucht zu haben. Sie seien zum Zeitpunkt der Übergriffe noch minderjährig gewesen, berichten sie im Magazin "The Atlantic". Bryan Singer bestreitet die Vorwürfe.

Darum nutzen wir Hashtags

#metoo, #food, #neuland - Hashtags sind vielfältig und ihrem ursprünglichen Twitter-Zweck mittlerweile entwachsen. Eine Studie zeigt nun, wie unterschiedlich Nutzer mit ihnen umgehen.

Wie sich das Frauenbild im Film gewandelt hat

Alte Filme lösen bei uns häufig ein warmes, nostalgisches Gefühl aus. Wir fühlen uns in unsere Kindheit zurückversetzt – "ach wie schön!" Aber auch der gegenteilige Effekt kann eintreten: wenn frau mit den damaligen Frauenbildern konfrontiert wird.

Wie das Theater Augsburg den Missbrauch auf die Bühne bringt

David Mamets Theaterstück "Oleanna" behandelt den Paradefall sexueller Übergriffigkeit: Arrivierter Universitätsprofessor trifft ambitionierte Studentin. Das Staatstheater Augsburg hat den Klassiker jetzt neu inszeniert – im Hörsaal der Universität.

Aufstieg und Fall des Kevin Spacey

Mit dem Oscar für seine Rolle des desperaten Familienvaters in "American Beauty" erreichte Kevin Spacey den Höhepunkt seiner Karriere. Jetzt muss sich der Schauspieler vor einem Gericht in Nantucket im Staat Massachusetts verantworten.

Prozess gegen Kevin Spacey auf Nantucket beginnt

"House of Cards"-Fans und #MeToo-Aktivist*innen schauen ab heute mit Spannung zu einem Gericht auf der Insel Nantucket in Massachusetts, USA: Hier beginnt der Prozess gegen Kevin Spacey, dem sexuelle Übergriffe vorgeworfen werden.

#MeToo-Prozess: Aufstieg und Fall des Kevin Spacey

Der Schauspieler muss sich heute vor einem Gericht wegen des Vorwurfs der sexuellen Belästigung verantworten. Es ist der bisherige Tiefpunkt eines beispiellosen Abstiegs.

Der Film "Colette" ist weniger emanzipiert als seine Hauptfigur

Eine Frau schreibt erfolgreiche Romane, ihr Mann erntet die Lorbeeren: Vom Leben der französischen Literatin Colette erzählt der gleichnamige Film – und verweist klar auf die #MeToo-Debatte. Schade bloß, dass er nicht genug aus ihr gelernt hat.

Worüber wir 2018 gestritten haben

Ein Gedicht an einer Hauswand, rechte Bücher in Buchhandlungen, Antisemitismus im Rap – und auf Comedy-Bühnen. Auch dieses Jahr hat Deutschland leidenschaftlich über seine Kultur diskutiert. Eine Top 10 der Kultur-Debatten 2018.