Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Söder in Münchner Synagoge: "Keine Toleranz den Intoleranten"
  • Artikel mit Video-Inhalten

Beim gemeinsamen Gebet in der Ohel-Jakob-Synagoge in München sprach sich Ministerpräsident Markus Söder für härte Strafen für Antisemitismus aus. Er verpflichtete sich zum Schutz des jüdischen Lebens in Bayern und kritisierte die AfD.

Ausstellung zu jüdischer Geschichte und Wein in Kitzingen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Fränkischer Wein kann auch koscher sein. Eine Ausstellung in der ehemaligen Synagoge in Kitzingen zeigt, wann das der Fall ist und wie koscherer Wein hergestellt wird. Außerdem geht es um die jüdische Geschichte in Franken.

Jüdische NS-Forschung: Nürnberger Institut vor dem Aus
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Das Nürnberger Institut für NS-Forschung und jüdische Geschichte (Nurinst) steht nach 18-jährigem Bestehen vor dem Aus. Nachdem eine wichtige Geldgeberin verstorben ist, kämpft das Institut mit finanziellen Problemen.

Friedenstreffen in Lindau: Dialog zwischen den Religionen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Derzeit treffen sich 900 Vertreter von mindestens einem Dutzend Weltreligionen in Lindau bei der Konferenz von "Religions for Peace". Wie aber bringt man so viel religiöse Vielfalt unter einen Hut? Wie werden die Weichen für mehr Frieden gestellt?

Lindau vor dem Religionsgipfel "Religions for Peace"
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Rund 900 Vertreter aller Weltreligionen sind nach Lindau gereist. Bevor Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am Dienstag die Versammlung "Religions for Peace" offiziell eröffnet, starten die Teilnehmer am Montag bereits ein Vorbereitungstreffen.

Spaenle setzt auf Prävention gegen den Antisemitismus
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Im Kampf gegen Judenfeindlichkeit will Bayerns Antisemitismusbeauftragter Spaenle eine Kultur des Hinschauens etablieren. Außerdem setzt er auf die Hilfe von Vereinen und Organisationen.

München-Kippa als Zeichen für "angstfreies, fröhliches Judentum"
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nach dem antisemitischen Angriff in Schwabing hat der jüdische Aktivist und Journalist Terry Swartzberg eine Kippa für München entworfen. Sie sei ein Zeichen für ein "angstfreies, fröhliches Judentum", sagte der Wahl-Münchner bei der Vorstellung.

Knobloch: Antisemitischer Angriff weckt dunkle Erinnerungen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Eine jüdische Familie ist in München von zwei Unbekannten angegriffen worden. Für die Holocaust-Überlebende Charlotte Knobloch weckt der Vorfall schlimme Kindheitserinnerungen. Minister Herrmann erklärte, man werde alles tun, um die Tat aufzuklären.

Grenzenlose Hetze: Freier Zugang zu extremistischen Webseiten
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Hass im Netz in besonders perfider Form: Die extremistische Webseite judas.watch dokumentiert Namen von angeblichen "Verrätern an weißen Personen" sowie angeblichen "jüdischen Einfluss". Die Behörden nehmen sie nicht vom Netz.

Entsetzen nach Attacke auf Rabbiner-Familie in München
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bespuckt und beleidigt: Ein Rabbiner und seine Söhne sind in München von zwei Unbekannten angegriffen worden. Der bayerische Antisemitismus-Beauftragte Ludwig Spaenle verurteilte die Attacke scharf. Die Polizei sucht Zeugen.