Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Breitband-Desaster: Landkreis Cham und M-net einigen sich
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der Landkreis Cham und der Glasfaseranbieter M-net haben sich darauf geeinigt, den stockenden Breitbandausbau in beiderseitigem Einvernehmen und gegen Leistung einer Abstandszahlung zu beenden. Über die Höhe wurde Stillschweigen vereinbart.

Warum Forstern erstmal keinen Glasfaser-Ausbau bekommt

    Knapp 90 Verträge fehlen, um Forstern im Landkreis Erding mit Glasfaser auszustatten. Einigen Bewohnern ist das Glasfaser-Internet zu teuer oder sie haben schlichtweg keinen Bedarf an schnellerem Internet.

    Augsburger Stadtwerke beraten über Krise bei Netzanbieter M-Net

      Der Netzanbieter M-Net steckt in der Krise. Der Grund: Der Glasfaser-Ausbau im Landkreis Cham wird deutlich teurer als geplant. Die Stadtwerke Augsburg sitzen als zweitgrößter Gesellschafter von M-Net mit im Boot.

      M-net: Was droht nach missglücktem Glasfaserausbau in Cham?
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Was passiert mit dem Millionen-Auftrag in Cham? M-net sollte dort den Glasfaserausbau realisieren. Das Projekt ist erstmal gestoppt. Es geht um Millionen. Wie reagiert der Mehrheitseigner, die Münchner Stadtwerke und was sagen die Menschen in Cham?

      Glasfaserausbau im Kreis Cham: M-net und Landrat suchen Lösung

        Der Chamer Landrat Franz Löffler (CSU) sieht nach dem Spitzengespräch zum missglückten Glasfaserausbau mit Vertretern des Münchner Telekommunikationsunternehmens M-net zwar noch keinen Durchbruch. Es gebe aber Bewegung für eine Lösung.

        Spitzengespräch zu Glasfaserausbau im Landkreis Cham

          Der 2017 gestartete Glasfaserausbau für schnelles Internet im Landkreis Cham ist ins Stocken geraten. Zuletzt hatte es dann auch Spekulationen über die finanzielle Lage des Unternehmens M-net gegeben. Jetzt wird über das weitere Vorgehen gesprochen.

          Münchner Stadtwerke: M-net nicht vor der Pleite
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Ein missglückter Glasfaserausbau soll Schuld sein. Das Telekommunikationsunternehmen M-net ist offenbar in finanziellen Nöten. Vor der Insolvenz stehe es aber nicht, so die Stadtwerke München. Es geht um einen Millionenauftrag in Cham.

          Warum die Gemeinde Forstern keinen Glasfaser-Ausbau will

            Der Glasfaserausbau geht schleppend voran. Dafür müssen Bundes- und Landesregierung immer wieder Kritik einstecken. Doch manchmal wollen die Bürger gar keine schnelle Glasfaser-Internetverbindung - wie das Beispiel Forstern im Landkreis Erding zeigt.

            Missglückter Glasfaserauftrag im Kreis Cham: Krise bei M-net

              Wegen des missglückten Glasfaserausbaus im Landkreis Cham ist M-net offenbar in finanziellen Nöten. Die Stadtwerke München müssen ihrer Tochter wohl Millionen zuschießen. Der Landkreis Cham macht derweil weiter Druck.

              Pilotprojekt Gigabit II: Schnelles Internet für Kleinostheim

                Kleinostheim darf an dem Projekt "Gigabit II" teilnehmen, mit dem der Freistaat den Internetausbau in Gigabit-Geschwindigkeit fördert. Nachdem die EU-Kommission nun ihre Zustimmung erteilt hat, kann es im neuen Jahr anlaufen.