Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Neue Statistik: Gibt es mehr rechte Gefährder als bekannt?

    Die Landeskriminalämter registrieren aktuell 43 rechtsextreme Gefährder. Mit Blick auf die rechte Szene halten BKA und Verfassungsschutz diese Zahl für zu gering. Wie kann das sein? Eine Einschätzung der ARD-Terrorismusexperten.

    Hat die Gamerszene wirklich nichts mit Extremismus zu tun?
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Innenminister Seehofer will als Reaktion auf den rechten Terror von Halle die Gamer-Szene stärker beobachten. Das Netz reagiert mit Spott und Wut. Doch am Rande des Shitstorms warnen Insider: Es gibt hier wirklich ein Problem mit Rechtsextremismus.

    Polizei verhindert Rechtsrock-Konzert in Bechhofen

      Rund 150 Polizisten haben am Samstagabend ein Rockkonzert der rechten Szene in Bechhofen im Landkreis Ansbach verhindert. Zu Ausschreitungen sei es dabei nicht gekommen, teilte die Polizei mit.

      Initiative gegen Rechts: Aussteigerprogramm "Exit" droht das Aus
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Mehreren hundert ehemaligen Rechtsextremen gelang mit "Exit" der Ausstieg aus der Szene. Doch jetzt droht dem erfolgreichen Projekt das finanzielle Aus.

      Rechte Szene vernetzt sich in Telegram-Gruppen
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die rechte Szene vernetzt sich zunehmend in Chatgruppen des Messengerdienstes Telegram. Dort fühlt sich die Szene unbeobachtet. Seit wenigen Wochen organisieren sich auch fränkische Aktivisten in den Chatgruppen. Eine Analyse.

      Rechte Szene rüstet offenbar auf
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Bei der Aufarbeitung rechtsmotivierter Straftaten werden immer mehr Waffen sichergestellt. Im vergangenen Jahr waren es 1.091, deutlich mehr als noch 2017. Der Rechtsextremismus-Experte Matthias Quent spricht von einer "massiven Aufrüstung".

      Wie stark ist die rechtsextreme Szene in Bayern?

        Bayern war lange Zeit ein Schwerpunkt extrem rechter, oft gewaltbereiter Organisationen. Zuletzt ist es um die Szene ruhiger geworden – doch das ändert nichts an ihrer Gefährlichkeit.

        Für NSU-Nebenklageanwältin Basay-Yildiz bleiben Fragen offen
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Ein Jahr nach dem NSU-Prozess blickt Nebenklageanwältin Basay-Yildiz ernüchtert zurück. Sie sieht immer noch Klärungsbedarf - und in den Strafen für Ralf Wohlleben und André E. einen Freifahrtschein für die rechte Szene.

        Münchner Publizistikpreis für Neonazi-Experten Andreasch
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Der Journalist Robert Andreasch ist mit dem renommierten Publizistikpreis der Stadt München ausgezeichnet worden. Andreasch ist Experte für die extrem rechte Szene – und der Journalist, der die meisten Verhandlungstage des NSU-Prozesses besucht hat.

        Festnahme im Fall Lübcke: Was wir über Stephan E. wissen
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Stephan E. soll über Jahre in der rechten Szene aktiv gewesen sein. In dieser Zeit hat er mehrere rassistisch motivierte Verbrechen begangen. Am Wochenende wurde er als Tatverdächtiger im Fall Lübcke festgenommen. Was wir über Stephan E. wissen.