BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Warum Marlen Haushofer-Fans weiter auf eine Werkausgabe warten
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Vor 100 Jahren geboren, vor 50 Jahren gestorben: Marlen Haushofer zählt zu den wichtigsten österreichischen Schriftstellerinnen des 20. Jahrhunderts. Umso erstaunlicher, dass eine Werkausgabe dieser Autorin noch immer fehlt.

„Das babylonische Wörterbuch“ aus Brasilien
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Wie kommen Bosheit und Dummheit in die Welt? Machado de Assis fand vor 100 Jahren schon ironische Antworten. Jetzt sind dreizehn seiner Erzählungen, die meisten erstmals übersetzt, im Band „Das babylonische Wörterbuch“ zu lesen. Von Cornelia Zetzsche

Liebe und Terror in Mekka: Raja Alem und ihr Roman "Sarab"
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Raja Alem aus Saudi-Arabien ist emanzipiert und erfolgreich. In Venedig wurde sie als Künstlerin gefeiert. Ihre Romane zeigen Mekka als Schauplatz von Mord und Korruption. Ihr neuer Roman „Sarab“ führt ins Herz des Islamismus.

Khaled Khalifa: „Der Tod ist ein mühseliges Geschäft“
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Wenn der Krieg Alltag ist, werden selbst alltäglichste Dinge zur Gefahr. Der syrische Autor Khaled Khalifa schickt drei Geschwister mit einem Sarg durch den Krieg. Cornelia Zetzsche über Khalifas Roadnovel „Der Tod ist ein mühseliges Geschäft“

„salam, yamen“ – „Lieber Said“
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Said, der vor Jahrzehnten Irans Diktaturen entkam und Yamen Hussein aus Syrien, zwei Dichter, zwei Flüchtlinge, über Heimatverlust, Sprache, Gewalt und Poesie. Ein Dialog in Briefen und Gedichten, als Buch mit CD. Von Cornelia Zetzsche

Klagelieder für die NSU-Opfer
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Berliner Autorin Esther Dischereit schrieb Klagelieder für die Mordopfer des NSU. Eine moderne Antigone. Mit ihrem Buch „Blumen für Otello - Über die Verbrechen von Jena“ macht sie die Trauer öffentlich. Von Cornelia Zetzsche

1938: Österreichs „Anschluss“
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Industrielle als Steigbügelhalter Hitlers und das Desaster von Österreichs Kanzler Schuschnigg. Prix-Goncourt-Preisträger Éric Vuillard erzählt historische Schlüsselmomente aufregend anders. Auch Österreichs "Anschluss" 1938. Von Cornelia Zetzsche

David Schalko: „Schwere Knochen“
  • Artikel mit Audio-Inhalten

In seinem neuen Roman „Schwere Knochen“ erzählt David Schalko mit Wiener Schmäh und schwarzem Humor, wie aus Wiener Kleinkriminellen im Konzentrationslager kapitale Mörder werden, die nach dem Krieg die Unterwelt beherrschen. Von Cornelia Zetzsche

Nature Writing
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Wie schreiben wir über Natur und deren Bedrohung? Kann Nature Writing unsere Beziehung zur Natur verändern?“ Das fragte der British Council britische Autoren in München. Stargast Helen Macdonald sprach über „H – Wie Habicht“. Von Cornelia Zetzsche

Hans Pleschinski: „Wiesenstein“
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Hans Pleschinski ist unter den deutschsprachigen Autoren der Virtuose literarisch opulenter Biographien. Nach dem Herzog von Croy und Thomas Mann widmet er sich nun dem schlesischen Literaturnobelpreisträger Gerhart Hauptmann. Von Cornelia Zetzsche