BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Französischer Serienmörder Fourniret mit 79 Jahren gestorben

    Einer der schlimmsten Serienmörder Frankreichs ist tot. Der 79-Jährige starb laut Staatsanwaltschaft am Montagnachmittag. Michel Fourniret hatte mehrere junge Mädchen und Frauen in Frankreich und Belgien entführt, vergewaltigt und ermordet.

    31-Jähriger stirbt nach schwerem Unfall bei Marktredwitz

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Nach einem schweren Verkehrsunfall ist im Landkreis Wunsiedel ein Mann gestorben. Er wurde an der Unfallstelle reanimiert, erlag später jedoch seinen schweren Verletzungen.

    Hund stirbt im Landkreis Rottal-Inn an Giftköder

      Die Polizei warnt: Es ist nicht der erste Fall dieser Art! Im Landkreis Rottal-Inn ist ein Hund gestorben, nachdem er einen Giftköder gefressen hat. Jetzt laufen Ermittlungen.

      "Freche Hochhäuser": Stararchitekt Helmut Jahn gestorben

        Er zählte zu den erfolgreichsten Architekten der Welt, baute am liebsten Wolkenkratzer mit Ausrufezeichen und "schüttelte" Städte gern mit seinen Bauten durch. Spötter nannten ihn "Turmvater Jahn", er setzte auf Bauchgefühl statt Bauhaus-Strenge.

        Star-Architekt Helmut Jahn bei Verkehrsunfall in USA gestorben

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Der deutsche Star-Architekt Helmut Jahn ist bei einem Verkehrsunfall im US-Bundesstaat Illinois ums Leben gekommen. Jahn, der aus Franken stammt, plante in Deutschland unter anderem den Messeturm in Frankfurt am Main und das Sony Center in Berlin.

        Bundesweite Selbsthilfegruppe für Angehörige von Corona-Toten

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Über 80.000 Menschen sind in Deutschland an oder mit Corona gestorben. Freunde und Angehörige müssen einen Weg finden, den Verlust zu verarbeiten. Eine bundesweite Selbsthilfegruppe für Angehörige von Corona-Toten bietet nun eine Anlaufstelle.

        Nach Feier in leerer Kaserne: 22-Jähriger stirbt im Krankenhaus

          Am 1. Mai waren Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst zu einer leerstehenden Kaserne in Mellrichstadt gerufen worden. Dort hatten sich drei junge Menschen schwere Kohlenmonoxid-Vergiftungen zugezogen. Ein 22-Jähriger ist nun im Krankenhaus gestorben.

          48-Jähriger tot: Herbstzeitlose mit Bärlauch verwechselt

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Ein 48-jähriger Mann aus dem Landkreis Landshut ist am Sonntag in einer Münchner Klinik an einer Vergiftung gestorben. Er hatte letzte Woche statt Bärlauch eine hochgiftige Herbstzeitlose gegessen.

          "Red Ribbon"-Erfinder: Aids-Aktivist Patrick O'Connell gestorben

            Er lebte vierzig Jahre mit dem HI-Virus im Körper und gehörte zu den Gründern von "Visual Aids", der New Yorker Künstlergruppe, die die rote Solidaritäts-Schleife entwarf und populär machte. Jetzt ist O'Connell im Alter von 67 Jahren gestorben.

            Todesfall am Gablinger-Impfzentrum: "natürliche Todesursache"

              Die 75-Jährige, die vergangene Woche kurz nach ihrer Corona-Impfung in Gablingen gestorben ist, wird wohl nicht obduziert. Die Staatsanwaltschaft hält die Obduktion nicht für notwendig, sie geht von einer "inneren natürlichen Todesursache" aus.