Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Nach Traktorunfall wird wegen fahrlässiger Tötung ermittelt
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nach dem Traktorunfall in Balderschwang mit zwei toten Kindern ermittelt jetzt die Staatsanwaltschaft. Laut Polizei muss unter anderem geklärt werden, ob es sich bei dem Weg, auf dem der Unfall passiert ist, tatsächlich um einen Privatweg handelt.

Tödlicher Jagdunfall bei Nittenau: Jäger vor Gericht
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nach einem Jagdunfall im Kreis Schwandorf muss sich ein Jäger ab Mitte Juli vor dem Landgericht Amberg verantworten. Ihm wird fahrlässige Tötung vorgeworfen. Das Opfer war durch die Autoscheibe von einem Projektil getroffen und getötet worden.

Jungen bei Autounfall getötet: 200 Euro Geldstrafe

    Weil er im Oktober 2017 in Berlin einen vierjährigen Jungen durch zu schnelles Überholen auf der Busspur erfasst und tödlich verletzt hatte, ist ein Autofahrer nun verurteilt worden - zu einer Geldstrafe von 200 Euro.

    Explosion in Rettenbach: Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung

      Nach der Explosion eines Wohnhauses mit zwei Toten in Rettenbach im Ostallgäu ermitteln Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft wegen fahrlässiger Tötung. Eine Gasleitung wurde bei Bauarbeiten beschädigt, die Ermittler wollen die Hintergründe klären.

      Busunglück auf der A9: Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung

        Nach dem Busunglück auf der A9 bei Leipzig ermittelt die Staatsanwaltschaft jetzt wegen fahrlässiger Tötung. Eine Frau wurde bei dem Unfall am Sonntag getötet. Zudem wurden neun Personen schwer verletzt, 62 leicht.

        Tödlicher Unfall mit Streifenwagen: Polizist entschuldigt sich
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Nach einem tödlichen Unfall mit seinem Streifenwagen steht heute ein Polizist vor dem Amtsgericht in Fürth. Er ist angeklagt wegen fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Körperverletzung.

        Urteil nach tödlichem Hubschrauberunfall jetzt rechtskräftig

          Nach dem tödlichen Hubschrauberunfall am Flugplatz Haßfurt ist das Urteil gegen den Piloten rechtskräftig. Gegen den 42-Jährigen war vor zwei Wochen eine Geldstrafe wegen fahrlässiger Tötung erlassen worden.

          Prozess um fahrlässige Tötung in Münchner Mietshaus

            Um den folgenschweren Großbrand in einem Münchner Mietshaus, bei dem drei Menschen ums Leben gekommen sind, geht es seit heute in einem weiteren Prozess: Anklagt sind der Eigentümer und der Hausmeister des Gebäudes.

            Nach tödlichem Hubschrauber-Unfall - Strafbefehl für Piloten

              Das Amtsgericht Haßfurt hat gegen einen Bundeswehr-Hubschrauberpiloten einen Strafbefehl erlassen. Ihm wird fahrlässige Tötung vorgeworfen. Bei einem Unfall mit seinem Hubschrauber wurde ein 60-jähriger Mann tödlich verletzt.

              Tod eines Polizeischülers: Ursache wohl falsch entladene Pistole
              • Artikel mit Audio-Inhalten
              • Artikel mit Video-Inhalten

              Der Tod eines Polizeischülers in Würzburg durch den Schuss eines Kollegen geht nach Angaben von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann vermutlich auf eine falsch entladene Dienstpistole zurück. Demnach hatte der Schütze eine Kugel im Lauf vergessen.