BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Handwerkskammer Oberfranken fordert Schadensersatz von Ex-Chefs

    Die Handwerkskammer für Oberfranken geht juristisch gegen ihre früheren obersten Repräsentanten vor. Im Zuge der Aufarbeitung eines Untreuefalls bei der HWK-Tochter GTO sollen Fehler des früheren Präsidenten und des Geschäftsführers aufgefallen sein.

    Grüne fordern: "Coburger Mohr" soll kein Wahrzeichen mehr sein
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der Beschluss der Grünen in Coburg ist einstimmig gefallen. Mit der "Mohrenstraße" und der "Mohrenbrücke" soll es in der Stadt bald vorbei sein. Alternativvorschläge hat die Partei ebenfalls gemacht. Jetzt ist der Coburger Stadtrat am Zug.

    Zug muss stoppen: Maskenverweigerer bedrohen Schaffnerin

      Zwei Fahrgäste hatten sich geweigert in einer Regionalbahn bei Ruhpolding eine Maske zu tragen. Als die Schaffnerin die beiden Männer zurecht wies, wurde sie von diesen massiv beleidigt und bedroht - bis der Zug schließlich anhalten musste.

      Siemens und die Bahn entwickeln Wasserstoffzug
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Siemens und die Bahn arbeiten gemeinsam an einem Wasserstoffzug. 2024 soll dieser im Probetrieb auf die Gleise kommen und eine Reichweite von bis zu 600 Kilometern haben. Eingesetzt werden soll er auf nicht elektrifizierten regionalen Strecken.

      Wegen Quarantäne: Acht Waldbahnverbindungen fallen aus

        Bis zum kommenden Samstag, 28. November, müssen täglich acht Verbindungen der Waldbahn gestrichen werden. Der Grund dafür ist, dass sich ein Teil des Personals in Quarantäne befindet. Ein Schienenersatzverkehr ist eingerichtet.

        Proteste gegen geplantes ICE–Werk in Nürnberg

          Die DB baut für 400 Millionen Euro ein neues ICE-Instandhaltungswerk in Nürnberg. In dem Werk sollen ab 2028 bis zu 25 Züge täglich gewartet und instandgesetzt werden können. Gegen den vorgeschlagenen Standort formiert sich immer mehr Widerstand.

          Gedenken an erste Deportation Münchner Jüdinnen und Juden
          • Artikel mit Video-Inhalten

          In den frühen Morgenstunden des 20. November 1941 verließ ein Zug mit 1000 Münchner Jüdinnen und Juden den Bahnhof Milbertshofen. Ziel: ein KZ in Litauen. An diese erste große Deportation erinnerte nun eine Gedenkveranstaltung an historischem Ort.

          Gefährliches Spiel auf Gleisen - fünf Buben stellen sich

            Weil mehrere Kinder bei Plattling im Kreis Deggendorf auf Bahngleisen gespielt hatten, mussten zwei Züge notbremsen. Die Jugendlichen wurden dabei beobachtet. Jetzt haben sie sich gestellt: Es handelt sich um fünf Buben im Alter von 13 und 14 Jahren.

            Christian Stückl wird Ehrenbürger Oberammergaus
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Christian Stückl hat die Oberammergauer Passionsspiele von antisemitischen Zügen befreit, er lässt Protestanten und Muslime mitspielen und begeistert auch viele junge Menschen für die Passion. Dafür hat die Gemeinde ihn jetzt zum Ehrenbürger ernannt.

            Neue Züge für Regionalexpress und S-Bahn Nürnberg

              Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember wird die Bahn nach und nach Neufahrzeuge beim Regionalexpress und der S-Bahn Nürnberg einsetzen. So werden die ersten neuen Züge im Einsatzgebiet des Regionalexpresses auf der Strecke München-Nürnberg fahren.