BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Prozess in Bamberg: Mann bestellt Falschgeld im Darknet
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Weil ein Mann aus dem Landkreis Forchheim sich knapp 10.000 Euro Falschgeld im Internet bestellt haben soll, muss er sich nun vor dem Landgericht Bamberg verantworten. Mit dem Falschgeld soll sich der 23-Jährige eine Goldmünze gekauft haben.

Missbrauch durch Logopäden: weitere Tatverdächtige ermittelt
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Seit der Festnahme eines wegen Kindesmissbrauchs verurteilten Würzburger Logopäden sind bisher 44 weitere Tatverdächtige ermittelt worden. Sie stehen im Verdacht Kinderpornografie verbreitet zu haben. Die Fälle reichen bis nach Russland und die USA.

Bamberg wird Zentrum im Kampf gegen Missbrauch im Internet
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Mit einem neuen Zentrum zur Bekämpfung von Kinderpornografie und sexuellem Missbrauch im Internet (ZKI) will Bayern verstärkt gegen diese Verbrechen vorgehen. Die Zentralstelle Cybercrime in Bamberg wird dafür besser ausgestattet.

Darknet-Drogenshop: Mutmaßliche Betreiber festgenommen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Cybercrime-Experten aus Oberfranken sind den mutmaßlichen Betreibern des Darknet-Drogenshops "Lenas Bioladen" auf die Spur gekommen. Die Beschuldigten hatten aus Neu-Ulm Briefe mit insgesamt vier Kilogramm Marihuana verschickt.

Ein Jahr Cybercrime-Hotline: Positive Bilanz

    Der Schaden ist gigantisch und kann jeden treffen: Cyberkriminelle gehen immer raffinierter vor. Umso wichtiger ist es, rasch zu handeln, wenn sie zuschlagen. Seit einem Jahr gibt es daher eine Cybercrime-Hotline. Was erreicht wurde - und was nicht.

    Angriff auf Netzsch in Selb: Hacker legen Betrieb still
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der weltweit agierende Maschinenbauer Netzsch aus Selb ist Opfer eines Hackerangriffs geworden. Weite Teile der Produktion stehen noch Tage danach still. Die Zentralstelle für Cybercrime der Generalstaatsanwaltschaft Bamberg ermittelt.

    Wie Bayern sich vor Cyberangriffen schützen will

      Wenn aus dem Internet ein Cyber-Angriff erfolgt, muss die Abwehr schnell funktionieren: Polizei, Verfassungsschutz und Zentralstelle Cybercrime arbeiten eng zusammen. Die Staatsregierung infomiert heute über Gefahren und Abwehrmaßnahmen.

      Cybercrime Bayern: 32 Festnahmen nach Durchsuchungen

        1.400 Polizisten, 232 Durchsuchungen und 32 Festnahmen – bei einer bundesweiten Aktion haben Behörden wegen eines illegalen Internet-Handelsplatzes hart durchgegriffen. Die meisten Einsätze hat es wohl in Bayern gegeben.

        Zentralstelle Cybercrime in Bamberg überführt Internet-Betrüger

          Er soll mit Daten fremder Personen Konten bei Online-Banken eröffnet und diese für Geldwäsche genutzt haben. Deshalb drohen einem Internet-Betrüger bis zu zehn Jahre Haft. Auf die Spur ist dem Mann die Zentralstelle Cybercrime in Bamberg gekommen.

          Volksverhetzung: Zentralstelle Cybercrime nimmt Studenten fest

            Die Zentralstelle Cybercrime Bayern in Bamberg und das Bayerische Landeskriminalamt haben einen Informatik-Studenten vorläufig festgenommen. Er soll antisemitische Hass-Botschaften auf sozialen Netzwerken gepostet haben.