Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

75 Jahre Befreiung: KZ-Gedenkstätten hoffen auf Impulse
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten

2020 werden zum 75. Jahrestag der Befreiung der Konzentrationslager noch einmal viele Überlebende die früheren Lagerorte besuchen. Diese Orte werden für die Erinnerungsarbeit immer wichtiger - vor allem, wenn keine Zeitzeugen mehr leben.

Gedenkstätten beraten über die Zukunft des Erinnerns
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Wie geht es weiter mit der Erinnerung an die NS-Zeit, wenn keine Zeitzeugen mehr leben? Darüber sprechen bei einer Tagung in Flossenbürg Vertreter von KZ-Gedenkstätten. Ein weiteres Thema: Der 75. Jahrestag der Befreiungen im kommenden Jahr.

NS-Verbrechen: Streit um Erinnerungskultur in Bayern
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Fast 75 Jahre nach Kriegsende gibt es nur noch wenige Zeitzeugen für die Gräueltaten der Nazis. Umso wichtiger werden Gedenkorte wie Dachau und Kaufering. Doch um die gibt es Streit. Dabei werden dieser Tage in Bayern wichtige Weichen gestellt.

Funktioniert Erinnerungskultur ohne Überlebende?

    Mit der Reichspogromnacht begann vor 81 Jahren die Judenvernichtung im "Dritten Reich". Heute stellt sich besonders die Frage, wie wir in Zukunft daran erinnern wollen, wenn es keine Überlebende der NS-Zeit mehr gibt.

    Bekannte Augsburgerin: Anna Lang mit 108 Jahren gestorben

      Sie ist vor dem ersten Weltkrieg geboren worden, im Königreich Bayern. Obwohl ihr Leben als Baumwollspinnerin hart und anstrengend war, ist Anna Lang 108 Jahre alt geworden. In Augsburg war sie ein wichtiger Zeitzeuge.

      30 Jahre Grenzöffnung: Zentrale Veranstaltung in Hof geplant
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Bundesregierung plant in Hof eine Gesprächsrunde zum 30. Jahrestag der Grenzöffnung. Aus Hof sowie aus drei weiteren Standorten entlang der ehemaligen Grenze sollen im Internet die Gesprächsrunden mit Zeitzeugen übertragen werden.

      Kriegsausbruch 1939: Die letzten Zeitzeugen erinnern sich

        Deutschland, August 1939: der letzte Sommer vor dem Weltkrieg. Im Interview mit report München erinnern sich die späteren Spitzenpolitiker Hans-Jochen Vogel und Dorothee Wilms an den Kriegsausbruch, den sie als Kinder erlebten.

        Faszinierender Lech: Oberbayerisch-schwäbischer Grenzfluss
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Über 250 Kilometer lang – früher einmal wild und ungebändigt, heute in Bayern durchsetzt mit vielen Staustufen: der Lech. Mit einem Zeitzeugen-Buch erinnert der Verein Lebensraum Lechtal an das Leben entlang des Flusses – und schaut in die Zukunft.

        Jahrestag des Mauerbaus: Grenze hat ihre Spuren hinterlassen
        • Artikel mit Video-Inhalten

        13. August 1961: In Berlin beginnt der Bau der Mauer, in Franken wird die Grenze nach und nach verstärkt. Wir sprechen mit einem ehemaligen DDR-Grenzsoldaten über den Schießbefehl und mit Zeitzeugen, für die der Mauerbau ein "furchtbarer Schock" war.

        Zeitzeugen-Wanderung zum 30-jährigen Mauerfall
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        30 Jahre ist es her, dass Deutschland geteilt war. Noch heute erinnern sich Zeitzeugen an die Beklemmung an der innerdeutschen Grenze – auf einer Audio-Wanderung von Thüringen nach Franken.