BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Angie auf Achse: Unterwegs mit einer Zeitungszustellerin
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ohne Zeitungszusteller wären viele Leser und Verlage aufgeschmissen, aber kaum jemand will den Job noch machen. Zu weit sind die Wege von Kunde zu Kunde, zu lang die Arbeitszeiten. Und doch hat der Zusteller-Job noch seinen Reiz. Eine Reportage.

Sinkende Einnahmen, hohe Kosten: Zeitungsverlage unter Druck
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Zeitungsverlage in Bayern stehen unter Druck: Die Zahl der Abonnenten sinkt, Einnahmen gehen zurück - bei meist weiterhin hohen Produktionskosten. Nicht zu vergessen die Zeitungszusteller. Auch sie leiden unter der Krise der gesamten Branche.

Vertrieb von Zeitungen wird bald staatlich subventioniert
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nach Plänen der Großen Koalition werden deutsche Zeitungsverlage demnächst staatliche Förderung für den Vertrieb ihrer Produkte erhalten. Medienvertreter sind uneins über das Vorhaben - auch weil immer weniger gedruckte Zeitungen verkauft werden.

Journalisten des Main-Echo für drei Tage im Warnstreik

    Die Zeitung Main-Echo in Aschaffenburg wird derzeit bestreikt. Auch in den Außenredaktionen in den Landkreisen Miltenberg, Main-Spessart und Main-Tauber ruhte die Arbeit. Journalisten aus Frankfurt beteiligten sich am Warnstreik vor dem Verlagshaus.

    O-Ton B5: ARD-Vorsitzender Wilhelm zu Kooperationen mit Verlagen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der neue ARD-Vorsitzende und BR-Intendant Ulrich Wilhelm geht auf die Zeitungsverleger zu. Diese stören sich an einigen öffentlich-rechtlichen Online-Angeboten. Wilhelm brachte jetzt konkrete Formen der Zusammenarbeit ins Spiel.

    Für einen Tag unzulässig

      Im Rechtsstreit um die Tagesschau-App hat das Oberlandesgericht Köln ein Urteil gefällt. Es erklärte die App, so wie sie am 15.6.2011 abrufbar war, für unzulässig. Das Urteil bezieht sich aber nur auf diesen Tag und hat keine unmittelbaren Folgen.

      Redakteure legen Arbeit nieder

        Journalisten regionaler Zeitungsverlage aus Franken sind erneut aufgerufen, ihre Arbeit für bis zu 48 Stunden niederzulegen. Die Gewerkschaft fordert ein verbessertes Angebot der Arbeitgeber.

        Mitarbeiter bei Zeitung im Ausstand

          Seit heute Morgen sieben Uhr streiken die Mitarbeiter in den Nürnberger Zeitungsverlagen. Die Gewerkschaft Verdi bezeichnete die ersten drei Verhandlungen mit den Arbeitgebern als "indiskutabel" und die Angebote als "unterirdisch".

          Kühles Wetter macht Spargel zum Edelgemüse
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Weitere Themen: Autobahndirektion will Unfallstellen an der A6 überprüfen +++ Warnstreiks bei bayerischen Zeitungsverlagen +++ Bayreuth: Online-Vergabe von Festspielkarten vorgezogen +++ Basketball: FC Bayern legt Protest gegen Playoff-Niederlage ein

          Nach tödlichen Unfällen auf der A6: Autobahndirektion prüft
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Weitere Themen: Chinesischer Konzern greift nach Roboterbauer Kuka +++ Warnstreiks bei Zeitungsverlagen +++ Früher als geplant: Erneut Online-Ticketvergabe für Bayreuther Festspiele +++ Basketballer des FC Bayern legen Protest gegen Niederlage ein