BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Corona-Pandemie und der Innenminister: "Wo ist Horst Seehofer?"

    Normalerweise ist Horst Seehofer als Bundesinnenminister sehr präsent - äußert sich in TV, Radio, Zeitungen und Online. Seit einiger Zeit hört man öffentlich weniger von ihm. Das nährt Spekulationen, bei denen drei Thesen das Rennen machen.

    Keine Chance? Corona und Straßenzeitungen

      Manche Obdachlose erzielen durch den Verkauf von Straßenzeitungen zumindest kleine Einkünfte – und die brechen jetzt weg. Doch die Alternativ-Blätter sind erfinderisch und versuchen, ihre VerkäuferInnen in der Krise nicht im Stich zu lassen.

      Serientäter klauen in München Geld aus Zeitungskästen

        Mit ihren sogenannten "stummen Verkäufern" auf den Gehwegen machen die Zeitungsverlage ohnehin nicht allzu viel Gewinn, jetzt sind in München auch noch Serientäter unterwegs, die reihenweise Geldkassetten von Zeitungsverkaufsständern aufbrechen.

        Zeitungsverlage hoffen auf Fördergelder aus Berlin
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die Bundesregierung will die Zeitungsverlage mit 40 Millionen Euro unterstützen. Mit dem Geld soll sichergestellt werden, dass Abonnenten auch in ländlichen Gegenden wie in der Region Hochfranken zum Frühstück ihre Frankenpost zugestellt bekommen.

        Kurzarbeit – jetzt sind auch Zeitungsredaktionen betroffen

          Die Mainpost in Würzburg, die Allgäuer Zeitung in Kempten, die Augsburger Allgemeine und jetzt auch die Süddeutsche Zeitung (SZ): In all diesen Redaktionen ist derzeit wegen Corona Kurzarbeit angesagt.

          Video aus Corona-Teststation in Schweinfurt sorgt für Ärger

            Ein Video aus der vermeintlich unverschlossenen und menschenleeren Coronavirus-Teststation in Schweinfurt sorgt aktuell für Schlagzeilen. Die Stadt wehrt sich gegen Vorwürfe und hat Anzeige erstattet.

            Corona: Bayerische Kulturmagazine vor dem Aus?
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Selten haben große Zeitungen so viele Digitalabos abgeschlossen, öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten haben deutlich höhere Einschaltquoten als vor der Corona-Krise – aber die kleinen Kulturzeitschriften und Stadtmagazine kämpfen ums Überleben.

            Italienische Politiker werben in Zeitung für Corona-Anleihen

              Mit einer ganzseitigen Anzeige in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" werben italienische Politiker um die deutsche Zustimmung zu "Corona-Anleihen" - die gemeinsame Verschuldung aller Euro-Länder also. Berlin hält andere Maßnahmen für geeigneter.

              Presse in der Krise: Werbeeinbrüche und Geisterredaktionen

                Das Anzeigenaufkommen bei Tageszeitungen ist bis zu 80 Prozent eingebrochen, Redaktionen arbeiten fast komplett von zu Hause, Service rund um Corona und regionale Informationen werden wichtiger.

                Nach Gewinnrückgang: Sparmaßnahmen bei Koenig & Bauer

                  Nach einem umsatzschwachen Jahr will der Würzburger Druckmaschinen-Hersteller Koenig & Bauer die Kosten senken. Bis 2024 sollen sie um mehr als 70 Millionen Euro niedriger liegen. Stellen sollen zunächst nicht gestrichen werden.