BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

"Frag den Mönch" – Ordensmann mit eigenem YouTube-Kanal
  • Artikel mit Video-Inhalten

Pater Zacharias Heyes ist Benediktiner-Mönch im Kloster Münsterschwarzach. In den YouTube-Videos, die er seit ein paar Monaten veröffentlicht, spricht er mit Julia Martin, der Pressesprecherin des Klosters, in lockerer Atmosphäre über Glaubensfragen.

BLM will Zwangsgeld gegen "Drachenlord" vollstrecken
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Bayerische Landesanstalt für neue Medien (BLM) will ein Zwangsgeld gegen den Internet-Aktivisten "Drachenlord" vollstrecken lassen. Rainer W. hatte vor gut einem Jahr für Aufsehen gesorgt und von der BLM für seine Videos ein Sendeverbot erhalten.

Wie Christen auf YouTube über Exorzismus und Pornos denken
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die "Global Video Church" will mit ihren YouTube-Videos über Jesus und die Bibel die ganze Welt erreichen. Auf den ersten Blick wirkt der Auftritt jung, modern und frisch - aber die Kritik wächst.

Geisterhotel Bischofsmais lockt weiter Einbrecher an

    In Bischofsmais (Lkr. Regen) steht ein einstiges Luxus-Hotel seit vier Jahren leer. Wegen eines Youtube-Videos ist das Gebäude bekannt geworden und zieht immer wieder Einbrecher an - wie am vergangenen Wochenende.

    Streamripping-Seite von YouTube offline

      Eine beliebte deutsche Webseite zum kostenlosen Umwandeln von YouTube-Videos in mp3-Musikfiles ist offline. Die internationale Musikindustriegruppe IFPI teilte mit, ein US-Gericht habe eine einstweilige Verfügung gegen YouTube-mp3.org erwirkt.

      Desinteresse? Fehlanzeige!
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Wie gehen Jugendliche mit dem Holocaust um? Ein Webprojekt sucht Antworten. #uploading_holocaust verbindet einen Dokumentarfilm aus YouTube-Videos mit einem multimedialen Fragebogen. Eine Zwischenbilanz. Von Johanna Rupprecht und Gloria Grünwald

      Musikindustrie klagt gegen Youtube-Ripper

        Namhafte Musik-Labels haben den Betreiber von Youtube-mp3 verklagt. Das Portal, über das sich Youtube-Videos in mp3-Dateien umwandeln und herunterladen lassen, soll 150.000 Dollar pro umgewandeltem Song zahlen. Von Achim Killer