BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Nach Problem mit Keimen: "Tagwerk"-Biometzgerei wieder geöffnet

    Drei Wochen nach der Schließung aufgrund von Keimen ist die "Tagwerk“-Biometzgerei in Niederhummel im Landkreis Freising wieder geöffnet. Bei einer erneuten Kontrolle wurden keine Listerien mehr gefunden.

    Alte Rezepte aus dem Spessart: Krautwurst und Restekuchen
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Eine Wurst, die nur zur Hälfte aus Fleisch besteht und trotzdem voll nach Wurst schmeckt. Oder ein Kuchen mit Brotresten. Viele alte Rezepte, die aus der Not geboren wurden, sind heute wieder zeitgemäß - weil sie nachhaltig mit Lebensmitteln umgehen.

    Rügenwalder Mühle ruft Wurst-Produkt zurück

      Wegen möglicher Verunreinigung mit kleinen Plastikteilchen hat der Wursthersteller "Rügenwalder Mühle" sein Produkt "Schinken Spicker Bunte Paprika-Lyoner 80g" zurückgerufen, da bis zu einem Zentimeter große Plastikteilchen enthalten sein könnten.

      Tagwerk Bio Metzgerei ruft Produkte wegen Keimfunden zurück
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Bei einer Routinekontrolle wurde eine überhöhte Menge an Listerien festgestellt. Daraufhin hat eine Bio-Metzgerei aus dem Landkreis Freising zahlreiche Fleisch- und Wurstwaren zurückgerufen. Die Produkte sind im Großraum München verkauft worden.

      Heimat der Rekorde: Die meisten Wurstsorten in Sommerkahl
      • Artikel mit Video-Inhalten

      In der "Metzgerei Freund" in Sommerkahl im Landkreis Aschaffenburg gibt es die meisten Wurstsorten der Welt. Mit diesem Rekord hat es die unterfränkische Gemeinde in die dritte Staffel der "Heimat der Rekorde" im BR Fernsehen geschafft.

      Wegen Schweinepest: Fleisch und Wurst werden teurer

        Auch zur Weihnachtszeit müssen Verbraucher weiterhin mit steigenden Preisen für Fleisch- und Wurstwaren rechnen. Die Metzgerinnung begründet dies mit Versorgungsengpässen aufgrund der Schweinepest in Asien.

        Verdacht auf E.coli-Bakterien: Metzgerei ruft Rohwurst zurück
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die Metzgerei Siegler aus Lohr hat selbst hergestellte Rohwurst zurückgerufen. Darin könnten sich Verotoxin bildende E.coli-Bakterien befinden. Ihr Verzehr könnte zu gesundheitlichen Problemen, unter anderem fieberhaften Magen-Darm-Störungen, führen.

        Bericht zum Wurst-Skandal: Wilke wurde zu wenig kontrolliert
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Drei Todes- und 37 Krankheitsfälle werden mit keimverseuchten Produkten des Herstellers Wilke in Verbindung gebracht. Nun hat die hessische Verbraucherschutzministerin einen neuen Bericht zu dem Fall vorgelegt.

        Kein Personal zu finden: Metzgereien-Sterben in Niederbayern
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        In Bayern gibt es immer weniger kleine, private Lebensmittelbetriebe. Eine Metzgerei nach der anderen macht zu. Aber nicht weil die Kunden ausbleiben und keine Wurst und kein Fleisch verkauft wird, sondern weil es am Personal fehlt.

        Listerien in Frikadellen: Behörden legen Betrieb lahm
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Nach dem Wurst-Produzenten Wilke muss jetzt der Hersteller Fleisch-Krone Feinkost den Betrieb vorläufig einstellen. Grund ist der Verdacht auf Listerien in Frikadellen. Verkauft wurden die auch in einem Supermarkt in Schwaben. Der Rückruf läuft.