BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

"Woman": Toller Film oder Feminismus-Kitsch?

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ein Filmprojekt, 2.000 Frauen, 50 Länder. Der Dokumentarfilm "Woman" von Yann Arthus-Bertrand und Anastasia Mikova verspricht, ein intimes Porträt zu zeichnen von den Frauen dieser Welt – immerhin die Hälfte der Menschheit. Kann das gut gehen?

Das sind die 5 wichtigsten Heimkino-Neustarts der Woche

  • Artikel mit Video-Inhalten

Pixar schickt einen Pianisten mit "Soul" ins Jenseits, "The United States vs. Billie Holiday" erzählt ein düsteres Kapitel US-Geschichte, und mit "Woman" kommt einer der besten Dokumentarfilme des Jahres: die wichtigsten Heimkino-Starts der Woche.

"Still Woman Enough": Das neue Album Loretta Lynn

    Die Amerikanerin Loretta Lynn ist eine der erfolgreichsten und einflussreichsten Countrysängerinnen und auch Komponistinnen. Sie war die erste Frau im Country, deren Album mit Gold veredelt wurde. Jetzt veröffentlicht Loretta Lynn ein neues Album .

    Ski Alpin: Deutsche Frauen und die "One-Woman-Show"

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Kira Weidle - und dann? Die deutsche Ski-Frauen-Mannschaft hat im Speed-Bereich momentan einen Rückstand auf die Weltspitze. Die Nachwuchsarbeit gestaltet sich schwierig. Doch junge Athletinnen wie Anna Schillinger machen Hoffnung.

    Das sind die 5 wichtigsten Streaming-Highlights der Woche

    • Artikel mit Video-Inhalten

    "Pieces of a Woman" mit Vanessa Kirby, "Die obskuren Geschichten eines Zugreisenden" als Fest schwarzen Humors, die Tragikomödie "The Climb", "Besser Welt als nie" über eine lange Fahrradreise und "Max und die wilde 7": die besten Heimkino-Neustarts.

    Film "Pieces of a Woman": Ein Baby stirbt, eine Mutter zerbricht

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Was für ein Alptraum: Die Wehen setzen ein, die Hebamme macht Fehler, das Neugeborene stirbt. Und dann? Regisseur Kornél Mundruczó und Partnerin Kata Wéber erzählen in ihrem Film "Pieces of a Woman" vom Tabuthema Totgeburt – und vom Ende einer Ehe.

    Warner Brothers führt neue Vermarktungsstrategie für Filme ein

      Trendwende in Hollywood: "Wonder Woman 1984" macht den Auftakt, im nächsten Jahr wollen die Warner Studios dann noch mehr Blockbuster gleichzeitig in die Kinos bringen und als Stream anbieten. Eine Reaktion auf Corona, mit Folgen für die Branche.

      Streit um Schauspielerin Gal Gadot: Darf sie Cleopatra spielen?

        Die Lebensgeschichte der ägyptischen Königin Cleopatra soll von der Paramount neu verfilmt werden, abermals mit einer weißen Schauspielerin in der Titelrolle. Das kritisieren viele in und außerhalb der Branche als "Rückschritt" und "Whitewashing".

        Alexa Karolinski: "Das deutsche Fernsehen ist noch nicht divers"

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Ihre Netflix-Serie "Unorthodox" wird gefeiert – und kann im September den ein oder anderen "Emmy" abräumen. Im BR-Interview spricht die Produzentin Karolinski über Unterschiede zwischen L.A. und Berlin und die Schwächen des hiesigen Fernsehens.

        "Ich wusste, dass ich vielleicht nicht überlebe"

          Mitten im Krieg ein Kind bekommen – wie fühlt sich das an? Die syrische Filmemacherin Waad al-Kateab hat das nicht nur selbst erlebt, sondern in ihrer Doku "Für Sama" festgehalten. Im Interview spricht sie über ihren Film und ihre Ängste dabei.