BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Trotz Verbots: Proteste gegen Corona-Maßnahmen in Berlin

    In Berlin nehmen mehr als 5.000 Menschen an einer nicht genehmigten Demonstration gegen Corona-Maßnahmen teil. Dabei gab es auch Angriffe auf Einsatzkräfte und einen Gewerkschaftsvertreter. Über den Tag verteilt gab es 600 Festnahmen, so die Polizei.

    Europäischer Ulrichspreis für Entwicklungsminister Gerd Müller

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Er hat die Entwicklungspolitik verändert und vorangebracht, mit zahlreichen Ideen und Initiativen. Dafür wurde Bundesentwicklungsminister Gerd Müller mit dem Europäischen St. Ulrichspreis ausgezeichnet.

    Wirecard-Untersuchungsausschuss: Abschluss, aber kein Ende

      Fast neun Monate Arbeit und ein dicker Stapel Papier – der Wirecard-Untersuchungsausschuss hat Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble seinen Abschlussbericht übergeben. Als Schlusspunkt sehen das die meisten Parlamentarier aber nicht.

      Abschlussbericht zum Wirecard-Untersuchungsausschuss übergeben

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Fast genau vor einem Jahr ist der Wirecard-Skandal aufgeflogen. Tausende Anleger verloren ihr Geld. Der Untersuchungsausschuss hat heute seinen Abschlussbericht vorgelegt. Die AfD fordert den Rücktritt von Finanzminister Olaf Scholz.

      CSU und FW wollen Abschuss von Wölfen erleichtern

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Nach den jüngsten Vorfällen wollen CSU und Freie Wähler das gezielte Abschießen der streng geschützten Wölfe ermöglichen. Ein aktives Wolfsmanagement soll das bereits mögliche Töten von Problemwölfen ergänzen. Die Opposition fordert andere Lösungen.

      Feuerwehr-Chef managt Corona-Marathon in München

        Seit Beginn der Corona-Pandemie kommt regelmäßig der städtische Krisenstab zusammen. Leiter ist Feuerwehr-Chef Wolfgang Schäuble, der sich auf einen "Marathon" eingestellt hat. Im BR24-Interview erzählt er, wo es besonders viel Kondition braucht.

        Zensur im Netz: Wolfgang Schäuble warnt vor "totaler Offenheit"

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der Bundestagspräsident hält "grenzenlose Freiheit" für "selbstzerstörerisch" und sieht das Wissen auf bedenkliche Weise "monopolisiert" bei Netz-Konzernen. Bei der Wiedereröffnung der Berliner Staatsbibliothek forderte er "professionelle Filter".

        Forderungen nach längerem Lockdown mehren sich

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Am kommenden Dienstag diskutieren die Länderchefs mit der Bundeskanzlerin wieder über die Corona-Maßnahmen. Ein Ende des Lockdowns scheint unwahrscheinlich. Zu hoch sind noch die Infektionszahlen.

        Empörung über die AfD: Bundestag verurteilt Störaktion

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Die Wogen der Empörung über das Bedrängen von Abgeordneten durch AfD-Besucher im Bundestag schlagen auch zwei Tage später noch hoch. Rednerinnen und Redner aller Parteien verurteilten die Störaktionen. AfD-Fraktionschef Gauland entschuldigte sich.

        Gauland räumt "unzivilisiertes Verhalten" im Bundestag ein

          Nachdem Gäste der AfD am Mittwoch im Bundestag gestört hatten, entschuldigte sich Fraktionschef Gauland für deren "unzivilisiertes" Verhalten. Die anderen Partei übten in der heutigen Aktuellen Stunde harsche Kritik an der AfD.