BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Wohnraum für Geflüchtete: Ankommen im eigenen Zuhause

    Die evangelische Kirche hat in den vergangenen zwei Jahren rund 800 Geflüchteten eine eigene Wohnung vermittelt. Das Projekt unterstützt Geflüchtete, in der neuen Heimat besser anzukommen, wie etwa den neuen Tittmoninger Edward Ebohon aus Nigeria.

    Während Corona: Bauboom in Bayern

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    In Bayern sind im vergangenen Jahr mehr Häuser und Wohnungen gebaut worden als im Jahr zuvor. Wie das Landesamt für Statistik in Fürth mitteilt, wurden in 2020 über 64.000 Wohnungseinheiten fertiggestellt. Die meisten entstanden in Oberbayern.

    Neuer Trend bei Investment-Fonds: Geförderter Wohnungsbau

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Immobilienfonds haben den geförderten Wohnungsbau für sich entdeckt. Denn die Wünsche der Anleger haben sich geändert: Sozial und nachhaltig soll die Investition sein. Der bayerische Wohnungsmarkt könnte davon profitieren.

    Mehr geförderte Wohnungen in Erlangen, dennoch steigende Mieten

      Die Zahl der geförderten Wohnungen mit günstigen Mieten in Erlangen hat um gut ein Prozent auf fast 3.200 zugenommen. Das sagte Oberbürgermeister Florian Janik (SPD) bei der Vorstellung des städtischen Wohnungsberichts. Trotzdem steigen die Mieten.

      Steigende Mieten und Corona-Krise: Die große Wohnungsnot

        Weniger Einnahmen, hohe Mieten: In der Krise trifft die angespannte Lage auf dem Wohnungsmarkt viele Menschen besonders hart. Kritik gibt es an Bauminister Seehofer - doch der verweist auf Erfolge.

        #wemgehört: Antworten auf die wichtigsten Fragen

          Für das Projekt "Wem gehört die Stadt? – Die Bürgerrecherche" recherchieren Journalisten des Bayerischen Rundfunks und von Correctiv gemeinsam mit Bürgern in Augsburg, München und Würzburg. Hier gibt's Antworten auf die wichtigsten Fragen.

          BGH: Kein Schadenersatz für Pfusch bei der Mietpreisbremse

            Seit 2015 gilt auf angespannten Wohnungsmärkten die Mietpreisbremse - wenn die Behörden nicht bei der Umsetzung geschlampt haben. Denn dann haben Mieter gegen Vermieter nichts in der Hand. Auch der Staat ist laut dem Bundesgerichtshof nicht haftbar.

            Fehler bei Mietpreisbremse: Schadensersatz für höhere Mieten?

              Viele Landesverordnungen zur Mietpreisbremse waren zunächst fehlerhaft und damit unwirksam. Mieter konnten nicht davon profitieren. Der Bundesgerichtshof soll nun klären, ob die Bundesländer dafür haften.

              Bund Naturschutz will Wohnanlage im Fürther Stadtwald verhindern

                Eine Wohnbaugesellschaft plant private Wohnungen im Fürther Stadtwald. Der Bund Naturschutz steht dem kritisch gegenüber und hat den Stadtrat aufgefordert, den Bau neuer Wohnanlagen in dem Waldgebiet zu unterbinden.

                Zimmer gegen Sex – Münchner muss vor Gericht

                  Eine 28-jährige Frau sucht in München dringend ein Zimmer – und wird fündig. Doch dann drängt sie der Vermieter zum Sex mit ihm und anderen. Auch zwei Minderjährige sollen zur Prostitution gezwungen worden sein. Nun steht der Mann vor Gericht.