Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

#Faktenfuchs: Wem gehört das Trinkgeld?
  • Artikel mit Video-Inhalten

Immer mehr Wirtshäuser in Bayern müssen aufgrund des Personalmangels zumachen. Der BR berichtete. In den Kommentaren klagen Service-Angestellte: Viele Wirte behielten Trinkgelder selbst ein. Wie ist die Rechtslage? Ein #Faktenfuchs.

Musikantenfreundliche Wirtshäuser ausgezeichnet
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

In Bayern tragen um die 500 Wirtshäuser den offiziellen Titel "Musikantenfreundliches Wirtshaus". Jetzt kamen weitere hinzu. Heimatminister Albert Füracker (CSU) hat sie ausgezeichnet. Neun von 19 sind dieses Jahr aus Niederbayern.

"Musikantenfreundliche Wirtshäuser" in Pleinfeld und Coburg
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Zwei fränkische Gasthäuser dürfen sich über die Auszeichnung "Musikantenfreundliches Wirtshaus" freuen: die "Gaststätte Pamer" im mittelfränkischen Pleinfeld im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen und die "Burgschänke Veste Coburg" in Oberfranken.

Wohnen und Wirte: Was wurde aus #MeinWunschAnBayern?
  • Artikel mit Video-Inhalten

Hohe Immobilienpreise in Ballungsräumen, kaum Chancen auf Eigentum - das bemängelte Bergsportlerin Gela Allmann vor der Landtagswahl 2018. Und ein bekannter bayerischer Musiker warnte vor dem Wirtshaus-Sterben. Was hat sich seitdem verändert?

Zum Jubliäum: Wirtshaus "Haus 111" - das Tor zur anderen Welt
  • Artikel mit Video-Inhalten

Dorfwirtshaus, Treffpunkt und eine der letzten Bühnen für Livemusik in der Gegend: Das Haus 111 in Wildthurn bei Landau an der Isar feiert 25-jähriges Jubiläum. Was den Laden so besonders macht, erzählen die Besucher.

Mythos Spessart: Ort der Märchen und Räuberpistolen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Um den Spessart ranken sich unzählige Geschichten: Märchen der Gebrüder Grimm sollen dort ihren Ursprung haben. Auch der Kinoklassiker "Das Wirtshaus im Spessart" mit Lilo Pulver spielt im größten zusammenhängenden Mischwald Europas.

"Wegen Erfolgs geschlossen": Bayerns Wirten fehlt Personal
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bayerische Wirtshäuser und Restaurants müssen schließen - und zwar weil sie zu erfolgreich sind. Es gibt nicht genügend Köche und ausgebildetes Service-Personal, um die große Nachfrage zu decken.

Bayerns Strategie gegen das Wirtshaussterben
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

In jedem vierten Dorf im Freistaat gibt es kein Wirtshaus mehr. Wirtschaftsminister Aiwanger will mit einem 30 Millionen Euro schweren Förderprogramm gegensteuern. Unter bestimmten Bedingungen können Gasthöfe nun zum zweiten Mal Gelder beantragen.

Riesenansturm auf Fördergeld für bayerische Wirtshäuser
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Viele Wirtshäuser in Bayern benötigen Geld, um ihre Gasträume auf Vordermann zu bringen. Das zeigt der Andrang auf das neue Gaststätten-Modernisierungsprogramm der Staatsregierung: Die 30 Millionen Euro Fördergelder für 2019/20 reichen nicht aus.

Wirte bekommen Geld für Modernisierung

    Gasthäuser in Bayern können Förderung beantragen, mit der Wirtschaftsminister Aiwanger die Modernisierung von Wirtshäusern auf dem Land unterstützen will. Insgesamt ist ein Budget von 30 Millionen Euro im Doppelhaushalt 2019/20 veranschlagt.