BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Szenarien und Risiken: So funktioniert die Steuerschätzung

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Doch weniger Steuereinnahmen für 2021: Um rund 2,7 Milliarden Euro ist die Steuerschätzung zumindest für dieses Jahr nach unten korrigiert worden. Wie das berechnet wird, erklärt der Präsident des ifo Instituts, Clemens Fuest.

Trotz Corona - Bundesregierung erwartet 2021 mehr Wachstum

    Die Bundesregierung geht davon aus, dass die deutsche Wirtschaft in diesem Jahr stärker wächst als noch im Januar vermutet. Die Erholung werde vor allem von den Exporten getragen. Schon im nächsten Jahr könne das Vor-Pandemie-Niveau erreicht werden.

    Börse: Anleger warten auf Frühjahrsprognose

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Konjunktur steht erneut im Fokus an den Börsen. Die Anleger warten gespannt auf die aktuelle Wachstums-Schätzung der Regierung. Die stellt der Bundeswirtschaftsminister kurz vor dem Mittag vor. Der DAX startete im Vorfeld mit einem kleinen Minus.

    Börse: Chinas Wirtschaft wächst um über 18 Prozent

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Vor einem Jahr lag Chinas Wirtschaft, immerhin die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt, nach Ausbruch der Corona-Pandemie am Boden. Nun hat sie den größten Wachstums-Sprung seit Beginn der quartalsweisen Auswertung vor gut 30 Jahren hingelegt.

    Altmaier glaubt an schnellen Aufschwung nach der Pandemie

      Die führenden deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute haben ihre Wachstumsprognose für dieses Jahr auf 3,7 Prozent gesenkt. Bundeswirtschaftsminister Altmaier glaubt allerdings an eine schnelle Erholung der deutschen Wirtschaft nach der Pandemie.

      Börse: US-Notenbank erwartet historischen Boom

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die US-Notenbank ist optimistisch. Die Fed erwartet in diesem Jahr für die Vereinigten Staaten das größte Wirtschaftswachstum seit den 70er Jahren. An den Niedrigzinsen will sie auf Jahre nicht rütteln.

      Wirtschaftsweise: "Mehr Tempo beim Impfen!"

        Deutschlands Wirtschaft steht gar nicht so schlecht da. Die Wirtschaftsweisen prognostizieren ein moderates Wachstum. Aber: Kommt Deutschland beim Impfen nicht voran, droht Ungemach.

        OECD hebt Prognose für die Weltwirtschaft an

          Noch ist von einem Aufschwung nicht viel zu spüren. Aber die Organisation der Industriestaaten OECD hat sich festgelegt: Die Weltwirtschaft werde in wenigen Monaten ihr Vor-Corona-Niveau erreichen. Ein Vorbote könnten die deutschen Exporte sein.

          Wieviel Schulden verträgt der Staat?

            Der Staat macht in der Corona-Krise mehr Schulden. Viele fragen sich: Müssen das Kinder und Enkel abstottern oder geht Deutschland gar pleite? Nein – da sind sich die meisten Ökonomen einig. Hat sich der Blick auf Staatsschulden verändert?

            Wie die Pandemie den Aufschwung in Griechenland abwürgt

            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Vor einem Jahr noch hatte das griechische Finanzministerium gemeldet: Man erwarte für 2020 ein Wirtschaftswachstum von 2,8 Prozent. Keine zwei Monate später würgte die Corona-Pandemie den Aufschwung ab. Die Staatsverschuldung steigt extrem an.