Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Wirtschaftswachstum: Oberpfalz und Niederbayern besonders stark

    In der Oberpfalz und Niederbayern ist in den Jahren 2007 bis 2017 das Wirtschaftswachstum besonders stark gewesen. Die beiden Regierungsbezirke belegen die ersten beiden Plätze bayernweit. Die Gründe für den Aufschwung sind in beiden Fällen ähnlich.

    Börse: DAX im Plus
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Schwache Konjunkturmeldungen scheinen die Sorgen um das Wirtschaftswachstum nicht zu schüren. Es besteht ja im Zweifel die Aussicht auf billiges Notenbankgeld, von dem die Aktienmärkte üblicherweise profitieren - auch die Immobilientitel.

    Börse: Aktienmärkte in Asien im Minus
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Sorgen um das Wirtschaftswachstum und die Geldpolitik an den internationalen Märkten stehen für die Anleger im Zentrum. Vor allem Technologiewerte sind unter Druck und VW will Traton vor der Sommerpause an die Börse bringen.

    Börse: DAX beginnt Handel im Minus
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Sorgen um das Wirtschaftswachstum belasten den Handel am deutschen Aktienmarkt. Auto-Aktien profitieren offenbar von den Plänen von VW und von geplanten Maßnahmen in China zur Stützung der Konjunktur.

    Börse: Trotz Handelsstreit - DAX startet im Plus
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Im Handelsstreit mit den USA hat China den Druck verschärft. Der weltgrößte Produzent von sogenannten Seltenen Erden droht mit einer Verknappung dieser Rohstoffe. Das schürt Konjunktursorgen. Dennoch kann sich der DAX zu Handelsstart etwas erholen.

    Altmaier senkt Konjunkturprognose
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Bundesregierung erwartet in diesem Jahr ein deutlich schwächeres Wirtschaftswachstum. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat eine neue Prognose vorgelegt - und eine grobe Strategie, um die Schwächephase zu überwinden.

    Chinas Wirtschaft wächst mit 6,4 Prozent unerwartet stark
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Chinas Wirtschaft ist im ersten Quartal des laufenden Jahres um 6,4 Prozent gewachsen. Das verkündete das Statistikamt in Peking. Experten hatten wegen der negativen Auswirkungen des Handelskrieges mit den USA ein langsameres Wachstum erwartet.

    Wirtschaftsweise erwarten deutlich weniger Wachstum

      Die deutsche Wirtschaft wächst langsamer als von Experten erwartet. Jetzt hat der fünfköpfige Sachverständigenrat seine Wachstumsprognose für das laufende Jahr nach unten korrigiert. Nur noch 0,8 Prozent des BIP könnten es jetzt werden.

      Türkische Wirtschaft rutscht in die Rezession
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die türkische Wirtschaft ist im vierten Quartal 2018 weiter geschrumpft. Erstmals seit 2009 ist das Land damit wieder in einer Rezessionsphase. Der türkischen Statistikbehörde zufolge sank die Wirtschaftsleistung um drei Prozent.

      Börse: Anleger bleiben in Deckung
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      An den deutschen Aktienmärkten herrscht Zurückhaltung. Konjunktursorgen belasten die Stimmung der Anleger zu Handelsbeginn. Der DAX ist soeben mit einem kleinen Minus in den neuen Börsentag gestartet.