BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Frühe Vierfüßer lebten wohl im Wasser und nicht an Land

    Von den Tetrapoden, auf Deutsch Vierfüßer, stammen Amphibien, Reptilien, Vögel und Säugetiere ab. Sie waren die ersten Wirbeltiere, die das Land eroberten. Damit ließen sie sich aber anscheinend ziemlich Zeit, zeigen neu entdeckte Fossilien.

    Fische – die unterschätzten Lebewesen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Fische sind dumm, stumm und fühlen keinen Schmerz, so das allgemein verbreitete Vorurteil. Doch es gibt Studien, die das Gegenteil beweisen. Einige Fische besitzen erstaunliche Fähigkeiten zur Kommunikation und können sehr wohl Schmerz empfinden.

    Spuren der Evolution im Embryo

      Viele Muskeln, die sich während der Schwangerschaft im Hand und Fuß des menschlichen Embryos bilden, verschwinden vor der Geburt. Bei anderen Wirbeltieren bleiben diese Muskeln bestehen - was Hinweise auf die Ursache von Fehlbildungen geben könnte.

      Tier-Bestände in Seen und Flüssen weltweit stark zurückgegangen
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die Bestände an großen Süßwassertierarten weltweit sind im Zeitraum von 1970 bis 2012 um 88 Prozent zurückgegangen. Ein Verlust, der doppelt so hoch ist wie bei Wirbeltieren im Meer und an Land.

      Seit 1970 drei Fünftel weniger Wirbeltiere auf der Erde

        Die ungebremste Expansion des Menschen auf der Erde hat zerstörerische Folgen für die anderen Bewohner des Planeten: Laut einer Langzeitstudie ist die Zahl der Wirbeltiere seit 1970 um fast drei Fünftel zurückgegangen.

        Grönlandhai: Geschlechtsreif mit 150 Jahren
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Er ist wahrscheinlich um die 400 Jahre alt und schwimmt immer noch durch den Nordatlantik. Forscher konnten erstmals das Alter des Grönlandhaies bestimmen. Eine wissenschaftliche Sensation. Die radioWelt mit Hintergründen.