BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Gleitschirmflieger abgestürzt und schwer verletzt

    Zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit ist in Oberbayern ein Luftsportler verunglückt. Die Bergwacht Lenggries rettete den jungen Gleitschirmflieger, der schwer an der Wirbelsäule verletzt wurde.

    Erlangen: Roboter hilft bei Operationen an der Wirbelsäule

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Als erstes Krankenhaus in Süddeutschland setzt das Erlanger Waldkrankenhaus künftig ein robotisches Assistenzsystem in der Wirbelsäulenchirurgie ein. Für Patienten soll der Roboter viele Vorteile haben. Ärzte kann er jedoch nicht ersetzen.

    Neandertaler gingen bereits aufrecht

      Neandertaler hatten wahrscheinlich eine ebenso aufrechte Körperhaltung wie die heutigen Menschen und - anders als bisher angenommen - eine s-förmig geschwungene Wirbelsäule. Forscher konnten dies jetzt anhand eines Neandertaler-Skeletts belegen.

      Zweite Meinung einholen in Bad Abbach

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Sehr viele chirurgische Wirbelsäulen-Eingriffe ist laut Experten überflüssig. In Bad Abbach gibt es nun eine sogenannte "Zweitmeinungsklinik". Wer sich nicht sicher ist, ob er sich operieren lassen soll, kann sich hier beraten lassen.

      Winterspaß mit schlimmem Ausgang

      • Artikel mit Bildergalerie

      Nach einem Unfall beim Schlittenfahren musste ein 32-Jähriger mit schweren Verletzungen an der Wirbelsäule in die Universitätsklinik Würzburg geflogen werden. Er hatte eine Böschungskante übersehen.

      Tripic stürzt in Diskothek – und verletzt sich schwer

        Zweitliga-Fußballer Zlatko Tripic fällt für längere Zeit bei der SpVgg Greuther Fürth aus. Er stürzte in einer Disco und erlitt Verletzungen an Kopf und Wirbelsäule. Laut Polizei war es zu einer Schlägerei gekommen, Tripic war aber nicht beteiligt.

        Tripic verletzt sich an Kopf und Wirbelsäule

          Der 23-jährige Zlatko Tripic der SpVgg Greuther Fürth hat sich bei einem Sturz in einem Nürnberger Nachtklub Kopf- und Wirbelsäulen-Verletzungen zugezogen. Der Vorfall ereignete sich in der Nacht zum Ostermontag, so der Sportverein.

          Das beste Sitzen ist Nicht-Sitzen!

            Sieben Stunden täglich verbringen die Deutschen durchschnittlich im Sitzen: im Büro, vor dem Fernseher, im Auto. Dafür ist der menschliche Körper nicht gemacht, sagt der Orthopäde Dr. Reinhard Schneiderhan. Tipps für einen rückenfreundlichen Alltag.