BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

EEG-Förderung läuft aus: Wie Feuchtwangen Windräder retten will
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nach 20 Jahren laufen nach und nach die EEG-Förderungen für Windräder aus. Doch anstatt diese stillzulegen oder abzubauen, haben die Betreiber von vier Windkraftanlagen in Feuchtwangen im Landkreis Ansbach eine innovative Idee.

Fränkischer Global Player: Wie geht Semikron in die Zukunft?
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Semikron aus Nürnberg ist ein "Global Player" im Bereich der Leistungselektronik. Wie geht es dem Unternehmen aber in der Coronakrise? Was ist die Antwort auf die "Gretchenfrage", Elektro-Antrieb oder Wasserstoff? Semikrons Weg in die Zukunft.

Neue Studie: Bayern muss künftig viel Strom importieren

    Bayern kann seit dem Jahr 2018 seinen Strombedarf nicht mehr aus eigener Produktion decken. Diese Entwicklung setzt sich fort, hat eine Studie des Ökoinstituts im Auftrag der Grünen ergeben. Eine geänderte Politik könnte jedoch noch etwas bewirken.

    Windrädern in Feuchtwangen droht nach 20 Jahren das Aus

      Im kommenden Jahr läuft die staatliche Förderung des erneuerbare-Energien-Gesetzes für vier Windräder im Landkreis Ansbach aus. Dann wäre ihr weiterer Betrieb nicht mehr rentabel. Droht dann das Aus?

      Grüne Wasserstoffwirtschaft: So kann sie funktionieren
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Wasserstoff soll zur Energiewende beitragen. Das Gas kann Emissionen einsparen und könnte so die Erderwärmung minimieren. Doch kein Land weltweit betreibt bisher eine Wasserstoffwirtschaft. Sie scheint zu teuer, zu aufwendig - und zu gefährlich.

      Bundesregierung will Betrieb älterer Windkraftanlagen sichern

        Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier peilt bis Jahresende eine Lösung für den Betrieb von Windrädern an, die bald nicht mehr subventioniert und daher stillgelegt werden könnten. Es geht darum, die Klimaschutzziele zu erreichen.

        Passen Windräder in die bayerische Landschaft?

          In einigen Regionen Bayerns wollen die Kommunen Windräder. Die Bürger in den betroffenen Landkreisen können derzeit ihre Fragen und Bedenken äußern. Dabei wird oft das Landschaftsbild angeführt. Passen Windräder in die bayerische Landschaft?

          Siemens Energy will profitabler werden

            Das Siemens- Energiegeschäft mit konventioneller Kraftwerkstechnik, Stromübertragung und erneuerbaren Energien wird demnächst an die Börse gebracht. Es geht um weltweit mehr als 90.000 Beschäftigte und einen Jahresumsatz von 29 Milliarden Euro.

            #Faktenfuchs: Infraschall - Im Auto höher als am Windpark?

              Infraschall hört man nicht, man spürt ihn. Vor allem Menschen, die nah an Windkraftanlagen leben und über Gesundheitsprobleme klagen, machen Infraschall verantwortlich. Behörden halten ihn für ungefährlich. Für Diskussion sorgen nun Messungen im Pkw.

              Windenergie: Aiwanger besucht 10-H-Rebellen in Pfaffenhofen

                Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger besucht heute den Bürgerwindpark in Pfaffenhofen an der Ilm. Dort gab es grünes Licht für den Bau von drei Windrädern, obwohl das Projekt die bayerische 10-H-Abstandsregelung nicht einhält.