BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Lebensmittel: Jede dritte Routinekontrolle fällt aus
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

In Gastronomie, Handel und Lebensmittelbetrieben findet etwa jede dritte geplante Routinekontrolle nicht statt. Überwachungsbehörden in ganz Deutschland sind überlastet - auch in Bayern. Das zeigt eine aktuelle Befragung, die BR und Welt vorliegt.

Kritik an Plänen zur Neuregelung der Lebensmittelüberwachung
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Politik und Verbraucherschützer kritisieren aktuelle Pläne des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Demnach könnten viele Routinekontrollen in der Lebensmittelüberwachung künftig wegfallen.

Bericht zum Wurst-Skandal: Wilke wurde zu wenig kontrolliert
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Drei Todes- und 37 Krankheitsfälle werden mit keimverseuchten Produkten des Herstellers Wilke in Verbindung gebracht. Nun hat die hessische Verbraucherschutzministerin einen neuen Bericht zu dem Fall vorgelegt.

Listerien in Frikadellen: Behörden legen Betrieb lahm
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nach dem Wurst-Produzenten Wilke muss jetzt der Hersteller Fleisch-Krone Feinkost den Betrieb vorläufig einstellen. Grund ist der Verdacht auf Listerien in Frikadellen. Verkauft wurden die auch in einem Supermarkt in Schwaben. Der Rückruf läuft.

Ekel-Wurst in ganz Bayern sichergestellt
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Ekel-Wurst aus Hessen wurde flächendeckend überall in Bayern verkauft. In Hunderten Betrieben wie Kantinen, Restaurants, Krankenhausküchen und Supermärkten musste Ware sichergestellt werden, bestätigen die Landkreise auf Anfrage des BR.

#fragBR24💡 Wie kommt man Killerkeimen auf die Spur?
  • Artikel mit Video-Inhalten

Schimmel, Gestank und lebensgefährliche Bakterien auf den Lebensmitteln haben vor gut zwei Wochen zur Schließung der hessischen Firma Wilke Wurst geführt. Die Ekel-Wurst wurde zurückgerufen, für einige aber kam das zu spät.

Lebensmittelrückrufe: Eigenmarken machen es Verbrauchern schwer

    Der Rückruf von Wilke-Wurst und DMK-Milch hat ein Problem offenbart: Die verunreinigten Lebensmittel wurden auch als Eigenmarken der Einzelhändler verkauft. Unter anderem Namen. Für Verbraucher ist betroffene Ware dann schwer zu erkennen.

    Wilke-Wurst in Bayern: Keimbelastung nicht geprüft
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die mittlerweile geschlossene Wurst-Firma Wilke aus Hessen hat auch viele bayerische Betriebe beliefert. Ob keimbelastete Produkte dabei waren, lässt sich nach Behördenangaben nicht mehr klären. Denn die verdächtige Ware wurde umgehend vernichtet.

    "Schimmel, Fäulnis, Gestank": Wurstfabrik Wilke bleibt zu
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der Betrieb des hessischen Wurstherstellers Wilke bleibt geschlossen. Das hat das Verwaltungsgericht Kassel entscheiden. In Wilke-Wurst waren gefährliche Bakterien gefunden worden. Prüfer berichten von vergammelter Ware in einem Lagerraum.

    Tödliche Keime im Essen: Wie schütze ich mich vor Listerien?
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Zwei Menschen sind gestorben, weil sie mit Listerien verseuchte Wurst gegessen haben. Wo sind die Keime drin und wie kann man einer Infektion vorbeugen?