BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Der Schwan, der glaubt, ein Hund zu sein...

    In Furth im Landkreis Freyung-Grafenau leben auf dem großen Grundstück von Markus Trauner nicht nur zwei Dalmatiner, sondern auch viele Wildvögel. Unter ihnen Schwan Friederike, der sich im Wohnzimmer auch gerne mal zu den Hunden ins Bett legt.

    Junge Wildtiere brauchen jetzt Schutz - vor Hunden und Menschen

      Ob Hase, Reh oder Fasan: Die Brut- und Setzzeit hat begonnen. Freilaufende Hunde oder übertrieben fürsorgliche Spaziergänger stören die Wildtiere immer wieder. Worauf Hundehalter achten müssen und wie es anders geht, erklärt eine Hundetrainerin.

      Wegen Corona: Tierwelt macht sich in Städten breit
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Weil durch das Coronavirus viele Städte momentan menschenleer sind, breiten sich immer mehr Tiere auch in den urbanen Regionen der Welt aus. Im walisischen Llandudno haben jetzt zum Beispiel Ziegen die Stadt erobert.

      Wieder Bär im Alpenvorland: Kommt jetzt ein neuer "Bruno"?
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Aufregung macht sich breit: Wieder ist ein Bär in Bayern unterwegs. Seine Spuren wurden in der Nähe von Schloss Linderhof gesichtet. Kommt jetzt ein neuer "Problembär", wie damals Bruno, der 32 Schafe gerissen hatte?

      Rückkehr der Wildkatzen - ein Wildkater für Cham
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Europäische Wildkatze kehrt nach Bayern zurück. Unter anderem wurde das scheue Tier bei Cham nachgewiesen. Das hat der Bund Naturschutz Bayern mitgeteilt. Haarproben ließen sich entsprechend zuordnen.

      Wie Elefanten mit ihren Toten umgehen
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Nicht nur Menschen, sondern auch Tiere zeigen ein besonderes Verhalten ihren Toten gegenüber. Doch trauern Tiere auch? Bislang gibt es dazu nur wenige wissenschaftliche Studien. Wie Elefanten mit ihren Toten umgehen, zeigt jetzt eine neue Studie.

      Wolfsrudel im Bayerischen Wald: "Machen uns keine Sorgen"
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Im Nationalpark Bayerischer Wald, die tschechische Seite miteingerechnet, lebt mindestens ein wildes Wolfsrudel, eventuell auch noch ein zweites. Das ist vor kurzem bekannt geworden. In der Region bleibt man deshalb aber bisher gelassen.

      Polizisten aus Kelheim retten verletzten Fuchs

        Dieser Fuchs hat Schwein gehabt. Polizisten aus Kelheim haben einen verletzten Fuchs gerettet. Einer der beiden Beamten, die zu dem Einsatz gerufen wurden, ist in seiner Freizeit Jäger. Er erkannte, dass das Tier nicht lebensgefährlich verletzt ist.

        Bayerischer Jagdverband kritisiert Naturschutz-Praxis

          "Der Wolf muss totgestreichelt werden": Das kritisiert der Vizepräsident des Jagdverbands, Moritz Fürst zu Oettingen-Wallerstein, bei der Eröffnung der Messe "Jagen und Fischen" in Augsburg. Naturschutz-Richtlinien sind ihm zu Jäger-unfreundlich.

          Böllerverbot auf Berggipfeln im Nationalpark Bayerischer Wald
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Wer zu Silvester auf einen Berggipfel steigt, sollte aus Naturschutzgründen keine Raketen und Böller mitnehmen. Im Nationalpark Bayerischer Wald besteht sogar ein ganz offizielles Feuerwerksverbot.