BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Wie die Corona-Pandemie den Wildfleischverkauf verändert

  • Artikel mit Video-Inhalten

Seit Mai dürfen Jäger wieder Rehe schießen. Aber wegen Corona sind Restaurants und Hotels geschlossen, fallen als Abnehmer für das Fleisch weg. Der unterfränkische Jäger Heiko Stölzner ist trotzdem oft im Wald, schließlich gibt es eine Abschussquote.

Bestätigt: Wolf streunt durch den Landkreis Ansbach

  • Artikel mit Video-Inhalten

Ist im Landkreis Ansbach wirklich ein Wolf unterwegs? In den sozialen Medien haben Menschen in den vergangenen Tagen immer wieder berichtet, sie hätten das Wildtier gesehen. Jetzt kommt die Bestätigung vom Landesamt für Umwelt: Ja, es ist ein Wolf.

Känguru im Landkreis Kelheim auf der Flucht

  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Im Landkreis Kelheim ist ein Känguru gesichtet worden. 50 Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr versuchten es einzufangen - scheiterten aber. "Es war zu schnell", sagte ein Polizeisprecher. Jetzt wartet man auf die nächste Gelegenheit.

Milliarden-Geschäft: Wildtierschmuggel in Westafrika boomt

    Der verbotene Handel mit Elfenbein oder Pangolin-Schuppen ist ein Milliarden-Geschäft. Ein wichtiger Knoten- und Umschlagspunkt ist mittlerweile Westafrika. Auch weil Fahnder und Behörden unterfinanziert sind, wegschauen oder einfach zu langsam sind.

    Mama gestorben: Falkner aus Hasloch ziehen Uhu-Babys groß

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Uhu-Mama ist wahrscheinlich gegen ein Auto geflogen, die zwei Babys saßen tagelang allein im Nest: Ohne Futter und Wärme. Die Rettung kam in letzter Sekunde. Ein Falkner-Ehepaar aus Hasloch kümmert sich jetzt rund um die Uhr um die beiden.

    Der Wolf in Bayern: Gekommen, um zu bleiben

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Auch in Bayern wird es Zeit, sich daran zu gewöhnen, dass Wölfe dauerhaft hier leben. Und dass sie nicht die Wildnis brauchen, sondern auch in der Kulturlandschaft zurechtkommen. Das gefällt vielen Bauern nicht.

    Luchs im Naturpark Spessart nach Jahren wieder fotografiert

      Im Naturpark Spessart haben Ranger Fotos von einem männlichen Luchs gemacht. Das ist der erste Nachweis der Raubkatze seit vier Jahren. Wo genau das Tier fotografiert wurde, haben die Ranger aber nicht verraten.

      Baumschutz: Jute statt Plastik gegen Wildverbiss

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Es ist ein Problem für viele Förster und Waldbesitzer: Wildverbiss. Rot- und Rehwild knabbern die Triebe von jungen Bäumen ab und verursachen so große wirtschaftliche Schäden. Im Ebersberger Forst wird eine ganz neue, nachhaltige Lösung probiert.

      Langer Winterlockdown - gut oder schlecht für die Natur?

      • Artikel mit Bildergalerie
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Natur im Bayerischen Wald hat fast sechs Monate ohne Touristen hinter sich. Weihnachts-, Winter- und Ostersaison sind ausgefallen, alle Skipisten waren geschlossen. Aber Natur und Wildtiere hatten trotzdem weniger Ruhe als vermutet.