Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Gutachten: Toter Luchs wurde beschossen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der junge Luchs, der Mitte Juli dieses Jahres tot in der Nähe des Landshuter Hauses im Kreis Regen gefunden worden ist, wurde angeschossen. Das hat ein aktuelles forensisches Gutachten ergeben. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Geldstrafe im Prozess um getöteten Luchs
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Urteil im Luchs-Prozess: Das Amtsgericht Cham hat einen 53 Jahre alten Jäger zu einer Geldstrafe von insgesamt 3.000 Euro wegen Wilderei und wegen des illegalen Besitzes einer Waffe verurteilt. Der Mann hatte vor Gericht die Tat bestritten.

Prozess in Cham: Jäger streitet Luchs-Wilderei ab
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ein Jäger aus der Oberpfalz soll einen Luchs gefangen und getötet haben. Jetzt steht der 53 Jahre alte Mann vor Gericht. Zum Prozessauftakt am Amtsgericht Cham stritt er die Tat ab.

Mutmaßlicher Luchs-Wilderer steht in Cham vor Gericht
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ein 53 Jahre alter Jäger muss sich wegen Wilderei vor dem Amtsgericht Cham verantworten. Mit einer Metallbox soll er einen Luchs gefangen und anschließend erschossen haben. Auch verbotene Waffen fand die Polizei bereits früher bei dem Mann.

Umweltverbände fordern "Anti-Wilderei-Offensive"
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Im Vorfeld eines Prozesses gegen einen mutmaßlichen Luchs-Wilderer in Cham haben drei Naturschutzverbände die bayerische Staatsregierung aufgefordert, gegen Wilderei und Artenschutzdelikte vorzugehen. Dazu wurde eine Erklärung unterzeichnet.

Rettung des Nördlichen Breitmaulnashorns: Zwei Embryonen erzeugt

    Nördliche Breitmaulnashörner lebten einst in großer Zahl in Ost- und Zentralafrika. Durch Wilderei wurden sie nahezu ausgerottet - es gibt nur noch zwei lebende Exemplare. Durch künstliche Befruchtung soll die Unterart nun gerettet werden.

    Tierschützer und Jäger unterzeichnen Erklärung gegen Wilderei
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Mit einer gemeinsamen Erklärung wollen Jäger und Tierschützer gegen Wilderei und für den Artenschutz kämpfen. Die Aktion könnte Vorbild auch für andere Bundesländer werden. In Ostbayern gab es zuletzt viele Fälle von Artenschutzkriminalität.

    Cham: Gerichtsverhandlung wegen illegaler Luchstötung
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der sogenannte Luchsfall aus dem Jahr 2015 sorgte für bundesweite Schlagzeilen, jetzt wurde bekannt: Im September wird es am Amtsgericht Cham den langerwarteten Prozess gegen einen 53-Jährigen geben. Er soll mindestens einen Luchs getötet haben.

    Wieder Reh von wilderndem Hund gerissen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Im Landkreis Garmisch-Partenkirchen gibt es erneut einen Fall von Wilderei. Inzwischen sind es sechs Rehe und zwei Hirschkälber, die seit Januar zwischen Oberammergau und Bad Kohlgrub von frei laufenden Hunden schwer verletzt oder getötet wurden.

    Naturschutz: Wilderer töten weniger Nashörner in Südafrika

      Erfolg im Kampf gegen die Wilderei: Die Zahl der durch illegale Jagd getöteten Nashörner ist 2018 in Südafrika im Vergleich zum Vorjahr um ein Viertel auf 769 Tiere zurückgegangen. In Afrika leben schätzungsweise noch etwa 25.000 Nashörner.