Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Großes Fischsterben in Wildenberger Zucht-Weihern

    Mehr als 100 Kilogramm Fische sind in zwei Weihern des Kreisfischerei-Vereins Kelheim in Wildenberg verendet. Der Vereinsvorstand vermutet, dass Gülle oder Düngemittel ins Wasser gespült worden sein könnten. Die Ermittlungen laufen.

    Manfred Webers Heimatort Wildenberg nach der EU-Wahl
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Seit Manfred Weber Spitzenkandidat der EVP für die Europawahl geworden ist, schauen viele Menschen auf Wildenberg. So auch am Wahltag, als Manfred Weber in seinem Heimatort abgestimmt hat. Jetzt kehrt langsam wieder Ruhe ein.

    Zwei Niederbayern sind Polit-Aufsteiger des Jahres
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der eine hat den politischen Aufstieg schon dieses Jahr geschafft, der andere hat nächstes Jahr beste Chancen auf einen Karrieresprung: Mit Hubert Aiwanger und Manfred Weber sind zwei Niederbayern die politischen Aufsteiger des Jahres.

    CSU-Vize Weber: "CSU wollte die Einigung"

      Die Jamaica-Verhandlungen sind geplatzt - aber nicht wegen der CSU, wie Patrteivize Manfred Weber betont. Der EU-Abgeordnete aus Wildenberg war Teil der Sondierungskommission und betont, eine Einigung sei möglich gewesen.

      Manfred Weber sieht Wahlergebnis in Frankreich positiv
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der niederbayerische Europa-Politiker und CSU-Vize Manfred Weber setzt auf Emmanuel Macron bei der französischen Präsidentenwahl. Über den Ausgang der ersten Runde gestern hat er sich zufrieden geäußert.

      Folgt Manfred Weber auf Martin Schulz?

        Manfred Weber aus Wildenberg (Lkr. Kelheim) steht vor seiner Wiederwahl als Chef der EVP-Fraktion im Europa-Parlament. Doch der CSU-Politiker wird auch als möglicher Nachfolger von EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) gehandelt.

        Manfred Weber bedauert Brexit
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der niederbayerische Europapolitiker und CSU-Vize Manfred Weber bedauert die Brexit-Entscheidung der britischen Wähler. Sie schade sowohl Großbritannien als auch der EU, erklärte er auf Twitter.

        Weber: Keiner muss Angst um seinen Job haben

          Trotz der wachsenden Zahl von Asylbewerbern, die in Ostbayern auf den Arbeitsmarkt drängen, müssen sich die Menschen in der Region keine Sorgen um ihre Jobs machen. Dieser Meinung ist der Chef der EVP-Fraktion im Europaparlament, Manfred Weber.