BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Wie weit fliegen Wildbienen?

    Wildbienen gehen anders auf Futtersuche als Honigbienen: Münchner Forscher haben jetzt herausgefunden, wie weit die verschiedenen Arten bei ihrer Nahrungssuche fliegen.

    Hummeln bestimmen mit dem Hummeltelefon
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Auf geht's - Hummel fotografieren und von Experten bestimmen lassen. Zu dieser Mitmach-Aktion ruft der BUND Naturschutz auf. Am sogenannten "Hummeltelefon" geben Experten Auskunft welche Hummel-Art man entdeckt hat.

    Winterjasmin und Wildbiene: In Bayreuth blüht und summt es
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Stefanie Propp vom Verein "Summer in der City" in Bayreuth hat einen Insektengarten. Sie gibt Tipps, welche Pflanzen zum Beispiel Wildbienen anlocken. Auch Balkonbesitzer können die Insektenwelt unterstützen.

    Klimawandel führt zu einem starken Rückgang der Hummeln

      Hummeln brummen immer seltener: Nach einer Langzeitanalyse von mehr als 60 Hummelarten trägt der Klimawandel zu einem drastischen Rückgang der Wildbienen in Europa und Nordamerika bei.

      Insektensterben: Wie wichtig Insekten für die Natur sind
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Sie sind klein, oft lästig und manchmal sogar eklig. Doch freuen mag man sich nicht über den Rückgang der Insekten. Denn für die Artenvielfalt in der Natur und unsere Ernährung erfüllen sie eine lebenswichtige Aufgabe.

      Lkr. Bad Kissingen/Lkr. Rhön-Grabfeld: Wildbienen kehren zurück

        Das "Institut für Biodiversitätsinformation" in Ebern hat auf den Blühfeldern in den Landkreisen Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld 124 Wildbienenarten registriert. Das gemeinsame Projekt von Landwirten und Bund Naturschutz stärke die Artenvielfalt.

        Die Senf-Blauschillersandbiene ist Wildbiene des Jahres 2019

          Sie schimmert blau, trägt gelbe Hosen und weiße Schienbeinschoner. Damit saust die Senf-Blauschillersandbiene über die Felder. Nur leider immer seltener. Weil die Art bedroht ist, wurde sie zur Wildbiene des Jahres gekürt.

          Die Rostrote Mauerbiene ist das Insekt des Jahres 2019

            Bislang ist die Rostrote Mauerbiene in ihrem Bestand noch nicht bedroht, trotzdem soll mit ihrer Kür zum Insekt des Jahres 2019 auf das Artensterben der Wildbienen und ihre Bedeutung für das Ökosystem aufmerksam gemacht werden.

            Macht die Gärten wieder bunt!
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Über die Hälfte unserer Wildbienen, Hummeln, Schmetterlinge und andere Bestäuber stehen auf der Roten Liste. Im Allgäu wollen "Blühbotschafter" dagegen angehen. Ausgebildet vom Bund Naturschutz, sorgen sie dafür, dass wieder bunte Gärten entstehen.

            Was Kommunen gegen das Insektensterben tun können
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Insekten, egal ob Schmetterlinge, Hummeln oder Wildbienen, finden kaum noch Nahrung. Das bedroht auch die Ernte. Landwirte und Gartenbesitzer sollen für mehr Blütenvielfalt sorgen, aber auch immer mehr Kommunen engagieren sich. Von Doris Fenske