BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Immer weniger Wiesenbrüter in Mittelfranken: Füchse im Verdacht

    Wer ist schuld, dass Wiesenbrüter bedroht sind? Meist stehen die Landwirte am Pranger, die mit ihren Landmaschinen die Gelege der Vögel zerstören. Doch im fränkischen Wiesmet ist der Fuchs das Problem und wird deshalb gezielt bejagt.

    Vögelbestände im Wiesmet erholen sich

      Den Vögeln im Wiesmet – dem größten süddeutschen Wiesenbrütergebiet in Westmittelfranken – geht es wieder besser. Die geschützten Arten haben sich stabilisiert, heißt es aus dem Umweltministerium. Eine Art ist jedoch ausgestorben.