BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Wackersdorf-Film feiert Premiere beim Filmfest München

    Der Kino-Film "Wackersdorf" ist fertig. Der Spielfilm von Oliver Haffner, der sich mit dem Kampf gegen die geplante atomare Wiederaufbereitungsanlage Mitte der 80er-Jahre in der Oberpfalz beschäftigt, soll beim Filmfest München Premiere feiern.

    Vor 30 Jahren: Augenzeugen erinnern sich an Wackersdorf-Demo
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Heute vor 30 Jahren, am 10. Oktober 1987, sorgte der massive Einsatz einer Berliner Spezialeinheit der Polizei für Schlagzeilen. Es war der negative Höhepunkt der Demonstrationen gegen die damals in Wackersdorf geplante Wiederaufbereitungsanlage.

    "Wackersdorf hat Anti-AKW-Bewegung gestärkt"
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Vor genau 30 Jahren - am 10. Oktober 1987 - schlug die Polizei Proteste gegen die Wiederaufbereitungsanlage Wackersdorf brutal nieder. Hans Schuierer hat damals als SPD-Landrat gegen den Bau der Wiederaufbereitungsanlage gekämpft.

    B5 Bayern: Neues Schwarzbuch des Bundes der Steuerzahler
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Millionenverschwendung durch EDV-Chaos bei der Stadt München +++ Tabakhersteller Pöschl unterliegt vor dem BGH mit Werbung auf der Internetseite +++ Drehbeginn für "Wackersdorf" im Landkreis Schwandorf +++ Moderation: Susanne Kredo

    Dreharbeiten zum "Wackersdorf"-Film beginnen

      Im Landkreis Schwandorf beginnen heute die Dreharbeiten für den Spielfilm "Wackersdorf". Regisseur Oliver Haffner will in seinem vom BR koproduzierten Film den Kampf gegen die geplante atomare Wiederaufbereitungsanlage Mitte der 80er-Jahre schildern.

      Kampf um die WAA wird verflmt
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Komparsen geht es meist darum zu sehen, wie es beim Film zugeht. Doch hier wollen sie beim Verfilmen des großen Dramas ihrer Region dabei sein: der Kampf um die Wiederaufbereitungsanlage Wackersdorf. Zum Casting brachten viele ihre Erinnerungen mit.

      Schuierer: "Völlig falsche Darstellung"
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Auch 30 Jahre nach dem blutigen Pfingstwochenende in Wackersdorf wirft der damalige Landrat des Landkreises Schwandorf, Hans Schuierer, der Polizei eine falsche Darstellung der Ereignisse vor.

      "Die kleinen Kinder wären beinahe erstickt"
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      An Pfingsten 1986 eskalierte der Protest gegen die Wiederaufbereitungsanlage in Wackersdorf. Eine Frau schildert die Angriffe auf die Demonstranten mit Polizeihubschraubern und Tränengas.

      Strauß zu Demonstranten: "Werk des Teufels"
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Franz Josef Strauß attackierte 1986 die Demonstranten von Wackersdorf scharf. Auf einer Wahlveranstaltung der CSU in Schwandorf schäumte er vor Wut angesichts der Proteste gegen die Wiederaufbereitungsanlage (WAA).

      Das blutige Wochenende in Wackersdorf
      • Artikel mit Bildergalerie

      Der kernkraftfreundliche Franz Josef Strauß wollte Wackersdorf eine atomare Aufbereitungsanlage verpassen. Doch die Oberpfälzer hatten etwas dagegen. Am 18. und 19. Mai 1986 eskalierten die Auseinandersetzungen. Ein Rückblick von Heidi Wolf