BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Nationalpark Berchtesgaden: Biologe füttert junge Bartgeier

  • Artikel mit Video-Inhalten

Die Wiederansiedlung der zwei Bartgeier-Küken im Nationalpark Berchtesgaden zählt zu den großen Artenschutzprojekten in den Alpen. Weil die beiden Aasfresser noch nicht fliegen können, müssen sie gefüttert werden. Ein Biologe trägt das Futter hoch.

Biberberater – Vermittler zwischen Mensch und Tier

    Nachdem der Biber seit fast hundert Jahren ausgerottet war, ist er nun eines der geschütztesten Tiere, die es gibt. Die Folge: Biber übernehmen allmählich die Natur. Das führt zu Konflikten zwischen Mensch und Tier. Biberberater versuchen zu helfen.

    Der Biber ist zurück – und hat Freunde, Feinde und Fürsprecher

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Rund 100 Jahre lang war er in Bayern ausgerottet: der Biber. Seine Wiederansiedlung ist eine Erfolgsgeschichte. Allein im Landkreis Rosenheim leben rund 750 Biber. Doch das Tier mit hohem Schutzstatus ist umstritten: Sympathieträger oder Schädling?

    Bartgeier sollen 2021 in Ostalpen ausgewildert werden

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Seit über einem Jahr plant der Landesbund für Vogelschutz (LBV) die Auswilderung junger Bartgeier in den Ostalpen - über 100 Jahre, nachdem der Vogel in freier Wildbahn ausgerottet wurde. Im kommenden Sommer soll die Wiederansiedlung starten.

    Feldhase, Rebhuhn und Fasan: Neue Lebensräume in der Oberpfalz

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Wildtiere, Vögel und Insekten finden in unserer Kulturlandschaft immer weniger Lebensraum. Ein Grund: die intensive Landwirtschaft. In Lappersdorf geht man andere Wege.

    Erfolgreiches Schutzprojekt: Wieder mehr Waldrappe in Europa

      Bis ins 17. Jahrhundert brütete der Waldrapp in Europa, dann verdrängte der Mensch die Ibisart. Der skurrile Vogel starb aus. Seit einigen Jahren bemüht sich ein EU-Schutzprojekt um die Wiederansiedlung des Waldrapps und kann nun Erfolge vermelden.

      Betreuter Vogelzug der Waldrappe ins Winterquartier nach Italien

        Ein Leichtflugzeug ist gestartet, um junge Waldrappe auf ihrer Flugroute nach Italien zu führen. So sollen die Ibisvögel den Vogelzug und ihre –route lernen. Die Aktion ist Teil eines EU-Projekts zur Rettung des bei uns ausgestorbenen Vogels.

        Die Rückkehr der Riesenkäuze

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Habichtskäuze sind die größten Käuze in Europa. Im Steinwald in der Oberpfalz wurden die Tiere vor 100 Jahren vom Menschen ausgerottet. Jetzt sollen sie in dem Areal, das mittlerweile ein Naturpark ist, wieder angesiedelt werden.

        Wildtierhalter wollen keine Wölfe

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Wölfe ziehen wieder durch Bayern. Es sind nicht viele, aber die Unruhe bei Schafzüchtern ist groß. Sie fürchten, dass die Wölfe ihre Tiere reißen könnten.

        Christoph Hartl ist neuer Leiter des LBV in Oberfranken

          Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) hat einen Neuen in Oberfranken: Christoph Hartl hat sich heute in Bayreuth der Öffentlichkeit vorgestellt. Sein größtes Projekt wird die Wiederansiedlung des Braunkehlchens sein.