BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Deutscher Wetterdienst: Es wird heiß, trocken und extrem

    Die nächsten zehn Jahre werden noch heißer und trockener. Das laufende Jahr kann um 1,0 bis 1,5 Grad wärmer werden als das Mittel des Bezugszeitraums von 1981 bis 2010, so der Deutsche Wetterdienst. Außerdem nehmen Wetterextreme zu.

    Wetterextreme in Australien: Hagel, Feuer, Sandsturm
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Nach den Bränden hat Australien jetzt mit heftigen Regenfällen zu kämpfen. Beim Löschen hilft das zwar - aber der Regen war so stark, dass manche Gebiete überflutet sind. Über Canberra zog derweil ein Hagelsturm, über New South Wales ein Sandsturm.

    Es wird nicht alles schlechter
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Klimawandel und Wetterextreme, Pisa-Ergebnisse, Konjunkturflaute, Terrorattacken, Kriege und Massendemonstrationen – 2019 haben viele Nachrichten Unbehagen ausgelöst. Doch es gibt auch positive, langfristige Entwicklungen auf der Welt.

    Meteorologen: 2019 geht in die Geschichtsbücher ein
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Es war erneut ein Jahr der Rekorde. Die anhaltende sogenannte "Gluthitze" im Sommer ist für Meteorologen das Wetterextrem des Jahres: Am 24. Juli verzeichnete Kahl am Main den bayerischen Allzeit-Hitzerekord mit 40,4 Grad.

    Umwelt-Rückblick 2019: Wetterextreme und Artensterben
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Was waren die relevanten Nachrichten des Jahres, über die im Bereich Umwelt geredet wurde? Wir haben für Sie einige wichtige Themen herausgegriffen, die im vergangenen Jahr die Menschen bewegt haben.

    Ja, es gibt den Klimawandel – trotz schlechten Wetters

      Das Wetter in Deutschland ist Anfang Juli nicht gerade sommerlich. Die AfD zieht deshalb auf Twitter die Klimaerwärmung in Zweifel. Doch wie hängen Wetter und Klima miteinander zusammen? Ein #Faktenfuchs.

      WMO-Bericht: 2018 eines der heißesten Jahre

        2018 zählt zu den heißesten Jahren seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Das ablaufende Jahr werde voraussichtlich als das viertheißeste verzeichnet werden, heißt es im aktuellen Bericht der Weltorganisation für Meteorologie (WMO).

        Hitze, Trockenheit, Niedrigwasser: Die Folgen der Wetterextreme
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Nach rund vier Stunden konnte der Brand in einem Waldgebiet bei Ebern gelöscht werden. Ausgelöst worden war er anscheinend durch die anhaltende Trockenheit. Das Niedrigwasser der Donau hatte bei Kelheim gestern eine Weltkriegs-Panzerfaust freigelegt.

        Forderung nach Milliarden-Fonds zur Anpassung an Klimawandel
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Wegen immer mehr Wetterextreme fordern die Kommunen und die Grünen einen Milliarden-Fonds für die Anpassung an den Klimawandel: zum Beispiel für Hitzeschutz in den Städten, widerstandsfähige Pflanzen und bessere Kanalisation.