BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Palästinenser bei israelischer Razzia in Ramallah getötet

    Bei einer Razzia im Westjordanland ist in der Nacht zum Dienstag ein junger Palästinenser offenbar von israelischen Sicherheitskräften erschossen worden. Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu warnt vor einem Bruch der Waffenruhe.

    Gaza-Konflikt dauert an: Unruhen in Israel und im Westjordanland

    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der Konflikt zwischen Israel und der Hamas hält an. Die israelische Luftwaffe griff in der Nacht Ziele in der Stadt Gaza an, am Samstag auch ein Hochhaus mit Medienbüros. Militante Palästinenser setzten Raketenangriffe auf israelische Städte fort.

    Hunderte Verletzte bei schweren Zusammenstößen in Ost-Jerusalem

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Auf dem Tempelberg in Jerusalem ist es am Morgen zu neuen Auseinandersetzungen zwischen Palästinensern und der israelischen Polizei gekommen. Es habe Hunderte Verletzte gegeben, berichten Rettungskräfte.

    Israel: Eine Stadt – zwei Corona-Welten

      Einige Meter können in Barta'a entscheidend sein: Wer im israelischen Teil der Ortschaft lebt, ist besser gegen das Coronavirus geschützt als die Bewohner des palästinensischen Teils.

      Das geteilte Dorf: Barta'a in Israel und dem Westjordanland

      • Artikel mit Bildergalerie

      Die Grenze zwischen Israel und dem Westjordanland verläuft mitten durch das Dorf Barta’a. Teile der Bewohner sind Palästinenser, die anderen sind Israelis. In der Corona-Pandemie werden die Unterschiede besonders deutlich.

      Unter Vermittlung von Trump: Israel und Emirate nähern sich an

        US-Präsident Trump bezeichnete es als ein "historisches Friedensabkommen": Die Vereinigten Arabischen Emirate und Israel wollen volle bilaterale Beziehungen aufnehmen. Deshalb will Israel auf die Annexionspläne im Westjordanland verzichten - vorerst.

        Israels Annexionspläne im Westjordanland liegen auf Eis

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Für Juli hatte Israels Premier Netanjahu angekündigt, die Annexion besetzter Gebiete im Westjordanland einzuleiten. Die Corona-Krise überlagert jedoch alle anderen Themen. Für die meisten Israelis ist die Annexion ohnehin kein wichtiges Thema.

        Eine Vision für Frieden in Israel - die "Republik Haifa"

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die Nervosität wächst: Annektiert Israel Teile des Westjordanlandes? Geht der Kampf um Land also weiter? Der israelische Philosoph Omri Boehm entwirft in seinem Buch "Israel – eine Utopie" eine andere Perspektive für den Nahost-Konflikt.

        Ende des Status quo - Israels Annexionspläne

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Bereits Anfang Juli könnte Israels Premier Netanjahu die Annexion von Teilen des besetzten Westjordanlandes einleiten. Doch er würde - mit Unterstützung der US-Regierung - Völkerrecht brechen, mit gravierenden Folgen für den Nahostkonflikt.