Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Raumstation Tiangong 1 über Südpazifik abgestürzt
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die chinesische Raumstation Tiangong 1 ist auf die Erde gestürzt und weitgehend verglüht. Das gut zehn Meter lange Modul sei um 2.15 Uhr MESZ mitten über dem Südpazifik in die Erdatmosphäre eingetreten und "zum größten Teil" zerbrochen.

100 Sekunden Rundschau: Post weist Kritik an Datenverkauf zurück
  • Artikel mit Video-Inhalten

Höhere Zuzahlungen für Arzneimittel +++ Papst spendet Ostersegen Urbi et Orbi +++ Weltraumschrott im Anflug +++ Drei Spanier tot aus Lawine in der Schweiz geborgen

Chinas Raumlabor Tiangong 1 stürzt bald auf die Erde

    Seit 2016 kreist das chinesische Raumlabor "Tiangong 1" unkontrolliert um die Erde und verliert dabei an Höhe. Teile des Weltraumlabors sollen voraussichtlich Mitte März auf der Erde einschlagen. Wo genau, steht noch nicht fest.

    Chinesische Astronauten erreichen Weltraumlabor
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Zwei chinesische Astronauten haben das Weltraumlabor der Volksrepublik erreicht. Die Taikonauten gelangten wie geplant nach zweitägiger Reise mit einer Shenzou-11-Rakete zum Labor Tiangong-2. Jing Haipeng undChen Dong sollen 30 Tage im All bleiben.