BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Der Weltraum-Jahresrückblick: 2020 in Astronomie und Raumfahrt
  • Artikel mit Video-Inhalten

Ein Komet am Nachthimmel, Schwarze Löcher, private Raumfahrt, neue Missionen zum Mars und ein neuer Mond der Erde - 2020 war ganz schön was los im All. Der Jahresrückblick mit Bildern und Videos.

Als die Kosmonauten vor 20 Jahren die "Mir" zurückließen

    Die Mir war die erste Raumstation der Menschheit, die im Weltall zusammengebaut worden ist. Die russische Raumfahrtorganisation Roskosmos hatte sie in die Umlaufbahn um die Erde geschickt. Vor 20 Jahren dann schlossen sich zum letzten Mal ihre Luken.

    Neuer Mini-Mond ist Weltraumschrott

      Die Erde hat einen neuen Mini-Mond. Wahrscheinlich ist er aber gar nicht so neu. Es soll sich dabei um ein altes Stück Weltraumschrott handeln.

      Leuchtet der Jupitermond Europa im Dunkeln?

        Das Eisleuchten wäre nicht nur hübsch anzusehen, sondern könnte auch Hinweise über die Oberflächenzusammensetzung einer der interessantesten Monde in unserem Sonnensystem liefern.

        Internet aus dem All - Kommt das Netz für alle?

          Im Dschungel oder in der Wüste Mails checken: Mit Satelliten kann das klappen. Auch Deutschland - Land der Funklöcher - würde profitieren. 900 Satelliten sollen ins All geschossen werden. Am Mittwoch sind die ersten sechs OneWeb-Satelliten gestartet.

          Ursprung von Schnellen Radioblitzen entdeckt

            Magnetar statt Mikrowelle: Wo Schnelle Radioblitze aus dem All herkommen, gab Astrophysikern ein Rätsel auf. Nun lieferte ein Schneller Radioblitz aus unserer eigenen Galaxie den entscheidenden Hinweis.

            B5-Multimedianews: Von Star Wars Squadrons bis Mariokart Live
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Vom Weltraum über London ins eigene Wohnzimmer – das sind die Stationen der drei Spiele, die Wolfgang Zehentmeier für die aktuellen B5-Multimedianews getestet hat: Star Wars Squadrons, Watch Dogs: Legion und Mariokart Live – Home Circut.

            Doch kein Phosphan in der Atmosphäre der Venus

              Die Entdeckung des Moleküls Phosphan in der Venus-Atmosphäre wurde im September groß verkündet, es wurde über ein mögliches Lebenszeichen spekuliert. Nun zeigt sich: Die Entdeckung war wahrscheinlich gar keine.

              Noch mehr Wasser auf dem Mond entdeckt

                Dass der Mond nicht so staubtrocken ist, wie er aussieht, ist schon seit einigen Jahren bekannt. Doch es wird immer mehr Wasser auf dem Mond entdeckt. Zwei Studien haben neue Fundorte beschrieben.

                Mars aktuell gut sichtbar: So entdecken Sie den roten Planeten
                • Artikel mit Audio-Inhalten

                Nur alle zwei Jahre kommt unser Nachbarplanet Mars so nahe, dass Sie ihn rötlich leuchten sehen. Jetzt ist es wieder soweit: Am 14. Oktober steht Mars in Opposition - der Erde ganz nah und so groß und hell wie selten. Unsere Beobachtungstipps.