BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Zum Weltkrebstag: Brustkrebs häufigste Krebsart vor Lungenkrebs

  • Artikel mit Audio-Inhalten

20 Millionen Menschen weltweit erkranken pro Jahr an Krebs. Mittlerweile ist Brustkrebs die am häufigsten diagnostizierte Krebsart. Anlässlich des Weltkrebstages warnt die WHO, dass Krebserkrankungen künftig noch häufiger auftreten - und gibt Tipps.

Große Herausforderung: Krebsbehandlung in Pandemiezeiten

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Krebs frühzeitig erkennen! Wenn das gelingt, stehen die Chancen auf eine Heilung relativ gut - sagt Professor Florian Bassermann im B5-Interview zum heutigen Weltkrebstag. In Coronazeiten ist das aber aus mehreren Gründen nicht ganz unproblematisch.

Neue Wege bei der Behandlung von Krebs-Patienten

  • Artikel mit Video-Inhalten

Im Jahr 2018 waren Krebserkrankungen die zweithäufigste Todesursache in Deutschland. Dabei entwickelt sich die Krebsmedizin weiter, hin zu einer individualisierten Behandlung. Der Patient rückt damit in den Mittelpunkt der Gesundheitsversorgung.

Kampf gegen Krebs: EU-Milliarden für Forschung und Prävention

    Millionen Erkrankungen jedes Jahr, ein häufig tödlicher Krankheitsverlauf und Ungleichheiten zwischen den Mitgliedstaaten. Dem will sich die EU-Kommission mit dem Aktionsplan gegen Krebs entgegenstellen.

    Münchner Top-Onkologen raten Krebspatienten zur Corona-Impfung

      Wie viele andere Menschen, fragen sich auch Krebspatienten, ob sie sich gegen Covid-19 impfen lassen sollen. Ja, lautet die Antwort von zwei Münchner Top-Onkologen. Nur in Einzelfällen sei von der Covid-19-Schutzimpfung abzuraten.

      WHO warnt: Krebserkrankungen werden sich bis 2040 verdoppeln

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Zum diesjährigen Weltkrebstag stellen Experten eine erschreckende Prognose auf: Die Zahl der Krebserkrankungen dürfte in den kommenden Jahrzehnten weltweit stark steigen. Zu den Gründen gehört nicht nur die steigende Lebenserwartung.

      Der Kampf gegen Krebs geht jeden einzelnen an

        Am 4. Februar ist Weltkrebstag, in diesem Jahr zum 20. Mal. In Deutschland lautet das Motto "Ich bin und ich werde". Die Stiftung Deutsche Krebshilfe will damit zum Nachdenken aufrufen, was jeder einzelne zur Bekämpfung von Krebs tun kann.

        Blinde ertasten Brustkrebs

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Am Weltkrebstag stellen wir ein erstaunliches Projekt in deutschen Praxen vor: Blinde Menschen ertasten mögliche Tumore in der Brust. Denn der Tastsinn dieser Menschen erkennt und erfühlt meist viel mehr als die Hände eines Sehenden.

        Hoffen auf neue Therapien

        • Artikel mit Video-Inhalten

        In Bayern bekommen fast 70.000 Menschen pro Jahr die Diagnose "Krebs". Jeder zweite Patient wird wieder gesund. Am heutigen Weltkrebstag kommt noch mehr Hoffnung auf: Am Münchner Klinikum Harlaching gibt es präzisere Methode gegen Prostata-Tumore.