BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Russland sieht kaum noch Chancen bei Abrüstungsgesprächen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Verhandlungen zwischen Russland und den USA in Sachen einer weiteren Abrüstung ihres Atomwaffenarsenals sind ins Stocken geraten. Da sich die amerikanische Seite in den vergangenen Monaten nicht bewegt habe, drohe eine Einigung nun zu scheitern.

Soldaten feiern Gottesdienst zum Weltfriedenstag im Kiliansdom
  • Artikel mit Video-Inhalten

Anlässlich des Weltfriedenstags hat Weihbischof Ulrich Boom mit Soldaten und deren Angehörigen einen Gottesdienst im Würzburger Kiliansdom gefeiert.

Warum der chinesische Philosoph Zhao Tingyang kaum erhellend ist
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Den Weltfrieden sichern ohne Menschenrechte und Demokratien: Das will der chinesische Philosoph Zhao Tingyang. In "Alles unter dem Himmel" legt er seine Idee einer neuen Weltordnung dar. Die Lektüre ist allerdings ernüchternd – aus mehreren Gründen.

Trump: Gipfel mit Kim Jong Un am 12. Juni in Singapur
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Das Gipfeltreffen zwischen US-Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un soll am 12. Juni in Singapur stattfinden. Trump twitterte, er hoffe, die Begegnung werde dem Weltfrieden dienen.

Schlagzeilen BR24/20

    Türkische Panzer bekommen keinen Minenschutz +++ SPD geht zuversichtlich in Koalitionsverhandlungen +++ Aussetzung von Hilfen für Palästinenser +++ Zahl der Beschäftigten in Bayern steigt +++ "Weltuntergangsuhr" steht zwei Minuten vor zwölf

    Yildirim: Verzicht auf Erklärung für Weltfrieden zentral
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die türkische Regierung hat im Fall der Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels durch die USA vor einem neuen interreligiösen Konflikt gewarnt. Ministerpräsident Yildirim sagte, eine derartige Entscheidung wäre "rechtswidrig".

    70 Jahre für den Weltfrieden
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Mit einem Festakt haben die Vereinten Nationen Geburtstag gefeiert. Generalsekretär Ban Ki-moon räumte in seiner Rede ein, dass die UN "nicht perfekt" seien - ohne die Vereinten Nationen wäre die Welt allerdings um einiges trostloser.