BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Reichtum und Ruin: Afrikas Bevölkerung wächst

    Am heutigen Weltbevölkerungstag leben circa 7,8 Milliarden Menschen auf der Erde. Besonders stark wächst die Bevölkerung in afrikanischen Ländern wie Kenia - das schafft auch Probleme wie Arbeitslosigkeit und Armut.

    Proteinreich und umweltschonend: Bio-Grillen aus Bremen

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Ein Bremer StartUp setzt auf Insekten als Nahrungsquelle. Es will Grillen aus ökologischer Aufzucht anbieten, die als Mehl verarbeitet in Brot und Kuchen untergebracht werden können. Voll mit Proteinen und gut für die Umwelt.

    Ernährung - Was essen wir 2050?

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Mit dem Bevölkerungswachstum wächst auch die Lebensmittelproduktion, und damit der Druck auf die Gesundheit des Menschen und des Planeten. Ein Ernährungsplan zeigt, wie man zehn Milliarden Menschen nachhaltig und gesund ernährt.

    Schwerere Menschen erhöhen weltweiten Kalorienbedarf

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Nicht nur die Weltbevölkerung wächst stetig, auch der Kalorienbedarf der Menschen nimmt ständig zu. Bis zum Jahr 2100 könnte sich der Kalorienbedarf weltweit nahezu verdoppeln, haben jetzt Göttinger Forscher errechnet.

    Sonderbericht: Weltklimarat warnt vor Verwüstung und Hunger

    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Mehr Extremwetter, mehr Hitzewellen, mehr Dürren - das ist mehr als nur Wetter: Das verändert ganze Landschaften und ihre Nutzung und gefährdet die Ernährung der Weltbevölkerung. So das Fazit des heute veröffentlichten Berichts des Weltklimarates.

    Kindernothilfe prangert fehlende medizinische Versorgung an

      Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung hat nach Angaben der Kindernothilfe keinen umfassenden Zugang zu medizinischer Versorgung. Häufig litten vor allem Kinder in armen Ländern darunter, so das Hilfswerk.

      UNO: Wassermangel bedroht Hälfte der Weltbevölkerung

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Fast jeder zweite Erdenbürger ist laut der UNO von Wassermangel bedroht. Insgesamt 3,6 Milliarden Menschen lebten in Gebieten, in denen für einen Monat im Jahr oder länger Wasser fehlen könne, hieß es in einer Unesco-Studie.

      Protestaktion bei der Eröffnung der Grünen Woche in Berlin

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Tierschützer haben die Eröffnung der Agrarmesse gestört. Sie protestierten gegen die Massentierhaltung. Bundesagrarminister Schmidt (CSU) sagte, die Landwirtschaft trage Verantwortung für die Ernährungssicherung der wachsenden Weltbevölkerung.

      Weltbevölkerung wächst auf fast 7,6 Milliarden Menschen

        Die Weltbevölkerung wächst unaufhörlich. Mit dem Start ins neue Jahr sollen am 1. Januar 7.591.541.000 Menschen auf der Erde leben, wie die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung am Freitag in Hannover mitteilte.