Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Perseiden-Sternschnuppen nur für Frühaufsteher
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bei Sternschnuppenfans ist die Nacht vom 12. auf den 13. August ein Serientermin im Kalender. Doch heuer musste man für die beste Sternschnuppen-Nacht des Jahres auch gleich noch den Wecker stellen: Vor vier Uhr morgens ist eher nichts zu erwarten.

Nach Bruchlandung: Tausende Wasserbären auf dem Mond?

    Durch einen Raumfahrt-Unfall könnten Tausende Wasserbären auf der Mondoberfläche verstreut worden sein. Eine israelische Sonde hatte die extrem widerstandsfähigen Kleinstlebewesen an Bord - und zerschellte.

    Völlig losgelöst: Über die Kunst die Schwerelosigkeit entdecken
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Wer frei im Raum schweben will, muss nicht unbedingt Astronaut werden. Eine Ahnung von Schwerelosigkeit verspricht die Münchner Ausstellung "Zero Gravity", mit Arbeiten verschiedener Künstler zum Thema Weltall und Raumfahrtmissionen.

    Gefahr aus dem All gebannt - großer Asteroid rast an Erde vorbei

      Laut Weltraumagentur Esa lagen die Chancen für eine Kollision bei 1 zu 7.299. Nun aber herrscht Gewissheit: Der 50-Meter-Asteroid "2006QV89" wird im September an der Erde vorbeirasen. Ein Einschlag des Brockens hätte katastrophale Folgen gehabt.

      60 Tage Bettruhe für die Forschung: Die ersten stehen wieder
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Für 16.500 Euro zwei Monate lang einfach nur im Bett liegen? So "einfach" war das gar nicht, berichten die Probanden der ersten Runde der Bettruhe-Studie des DLR. Sogar schwindelfrei musste man sein. Und das Aufstehen danach war auch nicht so leicht.

      Starlink: Leuchten bald mehr Satelliten als Sterne am Himmel?
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Firma SpaceX von Elon Musk hatte im Mai erste Satelliten für ein Weltraum gestütztes Internet ins All gebracht. 12.000 Satelliten sind insgesamt geplant. Sie leuchten heller als erwartet und übertreffen wohl bald die Zahl der sichtbaren Sterne.

      Weltraumschrott wird zum Problem
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die Europäische Weltraumorganisation ESA warnt vor Müll im All. Trümmerteile seien eine große Gefahr für Satelliten, weil sie mit ihnen kollidieren könnten.

      NASA bietet ISS-Urlaub an: Für 50 Millionen Euro ins Weltall
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die US-Raumfahrtbehörde Nasa will die Internationale Raumstation für Touristen öffnen. Ganz billig ist der Urlaubsspaß im All aber nicht: Allein für den Flug werden rund 58 Millionen Dollar fällig - plus etwa 35.000 Dollar täglich für Logis.

      Frühjahrsputz im Weltall: Kosmonauten reinigen ISS von außen
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Frühjahrsputz auf der Internationalen Raumstation (ISS): Die zwei Kosmonauten Oleg Kononenko und Alexej Owtschinin haben bei einem etwa sechsstündigen Arbeitseinsatz wichtige Wartungsarbeiten erledigt - und die Lichtluken gereinigt.

      Vor 60 Jahren flogen die Affen Able und Miss Baker ins All

        Die beiden Affendamen Able und Miss Baker waren die ersten Primaten-Astronauten, die lebendig zur Erde zurückkamen. Ihre Mission startete am 28. Mai 1959. Einer der beiden Affen starb wenige Tage nach dem Flug, der andere wurde zum Star.