BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Webasto-Stellenabbau in Hengersberg: Einigung auf Sozialplan

    Beim Autozulieferer Webasto haben sich Arbeitgeber und Betriebsrat auf einen Sozialplan am Standort Hengersberg verständigt. Der bestehende Sozialplan wurde um 31 Stellen erweitert. Insgesamt sind 70 Arbeitsplätze vom Stellenabbau betroffen.

    Datenanalyse: Der Weg des Coronavirus durch Bayern
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Von Webasto nach Mamming – eine Datenanalyse des BR zeigt, wie das Coronavirus sich im vergangenen halben Jahr durch Bayern bewegt hat. Entdecken Sie im Zeitraffer, wie die Pandemie sich entwickelte und wo die Brennpunkte lagen.

    Automobilindustrie in Bayern: Die goldenen Jahre sind vorbei

      Der Automobilzulieferer Continental will in Bayern massiv Stellen abbauen. Die Mitarbeiter reagieren geschockt. Dabei gibt es schon seit längerem Anzeichen, dass die goldenen Jahre in der Automobilindustrie vorbei sind – nicht nur wegen Corona.

      Bayerns Autozulieferer – Jobabbau und Werksschliessungen

        Der Autozulieferer Continental will weltweit 30.000 Stellen abbauen. Allein in Regensburg stehen mehr als 2.100 Stellen auf der Kippe. In ganz Bayern kämpfen derzeit die Zulieferer mit der Krise. Hinter den Problemen steckt nicht nur Corona.

        Webasto: Betriebsrat enttäuscht über die interne Kommunikation
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der Autozulieferer Webasto schließt seine Produktion in Hengersberg im Kreis Deggendorf und verlagert diese ins Ausland. Der Betriebsrat ist enttäuscht über die interne Kommunikation mit der Belegschaft. Das Vertrauen sei "erheblich zerstört".

        Autozulieferer schließt Teile seiner Produktion in Hengersberg
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der Autozulieferer Webasto will offenbar Teile seiner Produktion in Hengersberg bei Deggendorf schließen. Wie viele Arbeitsplätze von der Schließung betroffen sein werden, ist noch unklar.

        Virologin Protzer: "Der erste Umgang war beeindruckend"

          Webasto, Ischgl und warum die schwereren Krankheitsverläufe erst später kamen: Sechs Monate nach der ersten Infektion mit dem Coronavirus ordnet die Münchner Virologin Prof. Ulrike Protzer die Ereignisse rückblickend ein.

          Webasto: "Haben wahnsinnig viel Unterstützung bekommen"

            Webasto hat als erstes deutsches Unternehmen Konsequenzen aus der Verbreitung des Coronavirus gezogen und die Mitarbeiter ins Homeoffice geschickt. Im BR24-Interview berichtet der oberbayerische Zulieferer über die Erfahrungen im letzten halben Jahr.

            Rückblick: Als das Coronavirus nach Bayern kam
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Am 27. Januar informiert das Gesundheitsamt die Öffentlichkeit über den ersten Coronavirus-Fall in Deutschland: Ein Mitarbeiter der oberbayerischen Firma Webasto ist positiv getestet worden und somit "Patient 1". Eine Chronologie der ersten Wochen.

            Wie steht es mit der Immunität nach Covid-19?

              Anfang des Jahres erkrankten mehrere Mitarbeiter der Firma Webasto an Covid-19. Jetzt haben sie so gut wie keine Antikörper mehr im Blut. Das zeigt sich auch in anderen Fällen. Verschwindet die Immunität gegen Sars-CoV-2 nach kurzer Zeit?