BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Eis in Franken trägt nicht: Lebensretter trainieren Ernstfall
  • Artikel mit Video-Inhalten

Es passiert in Sekunden: Die Eisdecke hält der Belastung nicht mehr stand und ein Mensch bricht ein. Wegen der Kälte des Wassers muss der Verunglückte innerhalb weniger Minuten gerettet werden. Immer wieder gehen solche Unfälle auch tödlich aus.

BRK und Wasserwacht warnen: Vereiste Gewässer nicht betreten

    Die kalten Temperaturen haben viele Gewässer zufrieren lassen - und laden auf den ersten Blick zum Schlittschuhfahren oder Spazierengehen ein. Doch Experten schlagen Alarm, denn oft ist die Eisschicht nicht tragend. Dann besteht Lebensgefahr.

    Wie die Wasserwacht Marktoberdorf dem Corona-Lockdown trotzt

      Sie müssen jederzeit einsatzbereit sein - etwa für Eisrettungen. Deshalb üben die Männer und Frauen der Wasserwacht Marktoberdorf auch während des Lockdowns. Für die jüngeren Wasserwachtler musste der Verein kreativ werden.

      Eisunfälle in Schwaben – DLRG sieht Helfer unnötig in Gefahr

        Auf dem Weitmannsee bei Kissing ist am Wochenende ein Ehepaar auf dem Eis eingebrochen. Am Kuhsee musste eine Familie gerettet werden. Die DLRG betont, man habe eindringlich gewarnt und beklagt, wer jetzt aufs Eis gehe, bringe auch Helfer in Gefahr.

        Vorsicht, dünnes Eis!
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Ein zugefrorener See ist zu verlockend zum Eislaufen und aktuell eine gern genommene sportliche Alternative. Doch woran erkennt man eigentlich, dass das Eis dick genug ist? Und was tun, wenn man einbricht?

        Stadt warnt: Eisdecke am Nymphenburger Kanal zu dünn
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Der Nymphenburger Schlosskanal ist im Winter beliebt zum Schlittschuhfahren und Eisstockschießen. Doch die Eisdecke ist derzeit noch zu dünn. Stadt und Feuerwehr warnen eindringlich vor dem Betreten, nachdem vor kurzem ein Mensch eingebrochen ist.

        Sturm in Bayern: Wasserwacht muss Leichtsinnige retten
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        An Seen in Oberbayern haben sich Wassersportler trotz des angekündigten Sturms auf die Gewässer gewagt. Mehrmals mussten die Polizei und die Wasserwacht ausrücken. Das Verhalten der Betroffenen sei leichtsinnig und verantwortungslos, so die Polizei.

        Kein Badeunfall: Polizei findet vermisste Frau aus Füssen

          Am Donnerstag wurde eine Frau aus Füssen als vermisst gemeldet. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften von Feuerwehr, Bergwacht, Wasserwacht, Polizei und der Rettungshundestaffel suchte nach der 56-Jährigen – mit einem glücklichen Ende.

          Wasserwacht Kuhsee setzt zur Bergung auf 3D-Sonargeräte
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Schallwellen werden unter Wasser militärisch genutzt, etwa um U-Boote aufzuspüren oder in der Fischerei zum Fangen von Schwärmen. Schall wird aber auch eingesetzt, um zu helfen. So verwendet die Wasserwacht am Augsburger Kuhsee 3D-Sonargeräte.

          Straubing: Vermisster Mann ist in der Donau ertrunken

            In Straubing gibt es nun Gewissheit: Der 27-Jährige, der seit einigen Tagen vermisst wurde, nachdem er beim Baden in der Donau untergegangen war, ist ertrunken. Er galt offenbar als guter Schwimmer. Ein Stand-up-Paddler fand seine Leiche.