BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Kälteschwimmer am Schweinfurter Baggersee
  • Artikel mit Video-Inhalten

Sie springen bei einer Wassertemperatur von etwa sieben Grad Celsius ins tatsächlich "kühle Nass": Die "Schweinfurter Eisbären" lieben den Kältekick. Regelmäßig gehen sie in den Schweinfurter Baggersee, um ihren Körper abzuhärten.

Wirbelstürme werden durch Klimawandel immer ausdauernder
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Steigende Wassertemperaturen der Ozeane sorgen dafür, dass Wirbelstürme nicht mehr so schnell abschwächen, wenn sie auf Land treffen. Dadurch können sie sich immer weiter ins Landesinnere vorkämpfen und das macht sie zukünftig noch gefährlicher.

Die Rott bei Ruhstorf ist fast 29 Grad warm

    In der Rott bei Ruhstorf im Landkreis Passau ist eine Wassertemperatur von 28,3 Grad gemessen worden. Dennoch teilte das Landesamt für Umweltschutz in Augsburg mit, bei dieser Wassertemperatur bestehe noch kein Anlass zur Sorge.

    Wasser im Main zu warm: "Warnung" der Regierung von Unterfranken

      Bei dem hochsommerlichen Wetter ist die Temperatur des Mainwassers gestiegen. Die Regierung von Unterfranken hat für den Bereich zwischen Kahl am Main und Würzburg eine Warnung ausgesprochen. Für den Flussabschnitt gilt nun der "Alarmplan Main".

      Wasser in Main und Donau noch nicht zu heiß

        Die heißen Tage setzen Tieren und Pflanzen in Bayerns großen Flüssen derzeit weit weniger zu als in den vergangenen Dürre- und Hitzejahren. Die Wassertemperaturen von Main und Donau sind dank kühler Nächte und viel Regen im normalen Bereich.

        Nachhaltige Fischerei: Größere Renken im Ammersee
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die Renken im Ammersee sind derzeit etwa doppelt so schwer wie vor fünf Jahren. Das liegt nicht nur an den Nährstoffen im Wasser und der Temperatur, sondern auch daran, wie gefischt wird. So gehen die Fischer jetzt "nachhaltig" auf Fischfang.

        Nord- und Ostsee: Infektionsgefahr durch gefährliche Vibrionen

          Ein Bad in Nord- und Ostsee könnte in diesem Sommer gefährlich sein. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) warnt vor sogenannten Vibrionen. Eine Infektion mit den Erregern kann im Einzelfall tödlich sein.

          Behörde: Wasserqualität im Fluss Regen immer schlechter
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Im Fluss Regen wuchern immer mehr Pflanzen und Algen. Die Qualität des Flusswassers wird immer schlechter, warnen Experten. Der Grund: Die Wassertemperatur steigt, und es werden zu viele Nährstoffe eingeschwemmt.

          Hitze und Badende als Gefahr für Fische in der Isar

            Forelle, Äsche und Huchen geht bei den hohen Wassertemperaturen in der Isar langsam die Luft aus. Denn im warmen Wasser ist weniger Sauerstoff gelöst. Zusätzlich werden die Isarfische durch Freizeitsportler und Badende gestresst.

            Nordsee und Ostsee werden immer wärmer

              Die Temperaturen der Nordsee und der Ostsee steigen in diesen Wochen immer weiter - und zwar in einem zuvor noch nicht beobachteten Tempo. Im Juli betrug die durchschnittliche Oberflächentemperatur der Nordsee 16,3 Grad.