Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

54 Schiffe im Stau vor defekter Schleuse Riedenburg

    Erneut ist es innerhalb weniger Wochen zu einer Beschädigung der Riedenburger Schleuse im Landkreis Kelheim gekommen. 54 Schiffe haben sich mittlerweile angestaut. Die Wasserschutzpolizei prüft zwei Unfallverursacher.

    Zwangspause für Schiffe: Schleuse muss wieder repariert werden
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Zum zweiten Mal binnen weniger Wochen hat ein Schiff ein Tor an der Main-Donau-Kanal-Schleuse in Riedenburg im Landkreis Kelheim beschädigt. Jetzt muss der Schaden wieder behoben werden. Schiffe müssen deshalb warten - vermutlich einige Tage.

    Nach Schleusenunfall: Schleuse Riedenburg geht wieder in Betrieb
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Nach zwei Wochen Stau auf dem Main-Donau-Kanal können die Schiffe die bei einem Unfall beschädigte Schleuse Riedenburg in Niederbayern wieder passieren. Die Schleuse ist laut Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt wieder für den Betrieb freigegeben.

    Schleusenprüfung: Keine Schiffe auf Main-Donau-Kanal

      Auf den Wasserstraßen Main, Main-Donau-Kanal und Donau kann ab heute kein Schiff mehr fahren. Grund sind planmäßige Instandhaltungsarbeiten an den Schleusen und Schifffahrtsanlagen, die jedes Jahr kurz vor der Kreuzfahrtsaison durchgeführt werden.

      Kälteeinbruch: Behinderungen auf dem Main-Donau-Kanal möglich

        Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt mit Sitz in Nürnberg geht davon aus, dass es durch die anhaltende Kälte die Schifffahrt beeinträchtigen wird. Zunächst könnte es zu Nachtfahrverboten kommen.

        Main-Donau-Kanal seit 12.00 Uhr wie geplant freigegeben

          Seit 12.00 Uhr ist der Main-Donau-Kanal wieder für die Schifffahrt freigegeben. Wegen Sanierungsarbeiten musste er für drei Wochen gesperrt werden, so das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Nürnberg.

          Die Mainschleusen werden fit gemacht

            Im Zuge der jährlichen Sanierungsarbeiten an den Schleusen entlang des Main-Donau-Kanals wird auch an und in den Mainschleusen kräftig gewerkelt. Viele der bis zu 90 Jahre alten Schleusen liegen für einige Zeit trocken, die Schifffahrt ruht 21 Tage.

            Schifffahrt an der Donau in Ostbayern dicht

              Nicht nur am Main-Donau-Kanal, sondern auch an den Donauschleusen in Niederbayern und der Oberpfalz werden ab heute umfangreiche Wartungs- und Inspektionsarbeiten durchgeführt. Das hat das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Regensburg mitgeteilt.

              Bald wieder ganz passierbar

                Der Main-Donau-Kanal soll bald wieder auf ganzer Strecke für Schiffe freigegeben werden. Laut Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Nürnberg sind derzeit Eisbrecher unterwegs.

                Schifffahrt teilweise wieder freigegeben

                  Auf dem Main-Donau-Kanal können wieder erste Schiffe fahren. Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Nürnberg hat einige Passagen des Kanals freigegeben. Für besonders lange Schiffe gilt aber noch ein Fahrverbot.