BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Klimafreundlicher Wasserstoffzug für Schwaben und Oberbayern

    Bayern plant den Probebetrieb eines neuen, mit Wasserstoff betriebenen Zugs in Schwaben und Oberbayern. Er soll zunächst auf der Strecke zwischen Augsburg und Füssen getestet und ab Mitte 2023 eingesetzt werden.

    Wunsiedler Wasserstoff-Projekt: "So funktioniert Energiewende"

    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Namhafter Besuch in Wunsiedel: Zum Spatenstich von Bayerns größtem Werk zur CO2-neutralen Wasserstoff-Produktion sind auch Aiwanger und Söder ins Fichtelgebirge gekommen. Direkte finanzielle Unterstützung aus der Politik gibt es aber weiterhin nicht.

    Grüner Wasserstoff: In Wunsiedel entsteht größte Anlage Bayerns

    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    In Wunsiedel wird Bayerns größtes Werk zur CO2-neutralen Produktion von Wasserstoff gebaut. Die Elektrolyseanlage soll beispielhaft für ganz Deutschland zur Energiewende beitragen.

    Wasserstoff-Flieger aus Bayern: Luftverkehr der Zukunft?

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Wie lässt sich der Luftverkehr klimaneutral gestalten? Als zentraler Baustein gelten in der Branche inzwischen neuartige Antriebe, die ohne klassisches Kerosin auskommen. Eine wichtige Rolle könnte Technologie aus Bayern spielen.

    Energieträger der Zukunft? Wasserstoff-Gipfel in Nürnberg

    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Wie wichtig ist Wasserstoff für die Energiewende? Darüber diskutieren Experten auf einem digitalen "Wasserstoff-Gipfel" in Nürnberg. Bayern will zu einer zentralen Region für die neue Technologie werden - Pfeffenhausen im Kreis Landshut vorneweg.

    Bayern hofft auf nationales Wasserstoffzentrum

      In Nürnberg beginnt heute der zweitägige "Hydrogen-Dialog". Fachleute diskutieren die Einsatzmöglichkeiten des Energieträgers Wasserstoff. Im Fokus steht dabei auch die Gemeinde Pfeffenhausen, die zum deutschen Zentrum der Technologie werden könnte.

      Energiewende: Intelligentes Speichersystem aus Erlangen

        Damit die Energiewende gelingt, muss der Strom aus erneuerbaren Energien gespeichert werden. Denn nicht immer scheint die Sonne oder weht der Wind. Am Fraunhofer Institut in Erlangen verbinden Forscher verschiedene Speicher auf innovative Weise.

        Neue Interessengruppe: Wunsiedel will Wasserstoff-Fördergelder

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Bis zu 100 Millionen Euro könnte die Region Wunsiedel erhalten, wenn sie es in Deutschlands höchste Wasserstoff-Förderstufe schafft. Dafür braucht es allerdings die Garantie, dass im Fichtelgebirge noch stärker auf diesen Energieträger gesetzt wird.

        Wasserstoff: Energieexpertin dämpft Erwartungen

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Welche Rolle spielt Wasserstoff im Energiesystem der Zukunft? Nur eine Nebenrolle, sagt die Energiewirtschaftlerin Kemfert im BR-Gespräch. Bund und Freistaat wollen die Technologie mit einer Milliarde Euro fördern.

        Wie Bayern Wasserstoff zum Energieträger der Zukunft machen will

          Grüner Wasserstoff gilt als Energieträger der Zukunft, weil er klimaneutral ist. Bis sich die Technologie bei Autos, Flugzeugen oder Industrie durchsetzt, ist es aber noch ein weiter Weg. Viel Forschung ist nötig - dafür will Bayern nun investieren.