BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Klostersee in Trennfeld: Aktuelle Wasserproben sind unauffällig

    Die Europäische Umweltagentur hat den Klostersee in Trennfeld im Landkreis Main-Spessart Anfang Juni als schlecht eingestuft. Aktuelle Wasserproben sind jedoch unauffällig. Schwimmende Inseln sollen dafür sorgen, dass das so bleibt.

    Muschelsterben in der Naab

      An der Naab im Landkreis Regensburg ist zurzeit ein Natur-Phänomen zu beobachten: Weiße, abgestorbene Muscheln treiben an der Wasseroberfläche. Muschelsterben ist keine Seltenheit mehr in der Region.

      Schwimmen in Bayerns Flüssen: Eine Gesundheitsgefahr?
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die sommerlichen Temperaturen laden die Menschen dazu ein, sich im Wasser abzukühlen. Doch wegen der Corona-Beschränkungen sind die Warteschlangen an den Freibädern lang. Beliebte Alternativen sind Flüsse und Badeseen - ein risikofreier Badespaß?

      Blaue Flagge: Lichtenfelser Badestellen sind beste des Landes

        Drei Badestellen sind mit der Blauen Flagge der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung ausgezeichnet worden. Alle drei liegen im Landkreis Lichtenfels. Sie zeugen von guter Wasserqualität und Bemühungen der Betreiber, die Umwelt zu schützen.

        Trennfelder Klostersee soll Bayerns schlechtester Badesee sein

          Der Klostersee Trennfeld im Landkreis Main-Spessart wurde im jährlichen Bericht zur Wasserqualität von der europäischen Umweltagentur als schlecht eingestuft. Der Badesee ist bayernweit der Einzige mit dieser Bewertung - aus überraschenden Gründen.

          EU-Bericht: Deutsche Badegewässer überwiegend ausgezeichnet

            Urlaub daheim in Deutschland hat gerade Konjunktur - von der EU kommt dazu eine gute Nachricht: Deutschlands Seen, Flüsse und Küstengewässer bieten mit wenigen Ausnahmen eine exzellente Wasserqualität und laden zum Baden ein.

            Behörde: Wasserqualität im Fluss Regen immer schlechter
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Im Fluss Regen wuchern immer mehr Pflanzen und Algen. Die Qualität des Flusswassers wird immer schlechter, warnen Experten. Der Grund: Die Wassertemperatur steigt, und es werden zu viele Nährstoffe eingeschwemmt.

            "Blutender" Weiher: Seltenes Naturschauspiel bei Füssen
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Bakterien, die im schwefelhaltigen Wasser blühen, haben einen Weiher bei Füssen ungewöhnlich eingefärbt. An der Wasserqualität ändert das laut Experten nichts. Das Phänomen ist von einem See in der Nähe bekannt.

            Blaualgen vor Finnland
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Die Uni Rostock hat Proben aus dem finnischen Schärenmeer untersucht und festgestellt, dass das Wasser bereits seit Anfang des 20. Jahrhunderts unter ausgeprägten Sauerstoffschwund leidet - viel länger als vermutet.

            Wirbel um EU-Bericht zu Badeseen: Ungenaue Wasserproben?
            • Artikel mit Video-Inhalten

            In den meisten Badeseen in Bayern kann man bedenkenlos schwimmen. In 90 Prozent der Badegewäasser sei die Wasserqualität sogar ausgezeichnet. Aber vor zwei Gewässern warnt die Europäische Umweltagentur EEA. Etwa vor dem Satzdorfer See in Runding.