BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

CDU-Innenexperte Schuster soll Chef des Bevölkerungs-Amts werden

    Der Bundesalarmtag hatte Christoph Unger seinen Job gekostet. Jetzt will Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) den CDU-Innenexperten Armin Schuster zum neuen Chef des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) machen.

    Nach Panne bei Warntag: BBK-Chef Christoph Unger wird abgelöst

      Der Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, Christoph Unger, soll abgelöst werden. Das hat Bundesinnenminister Seehofer (CSU) nach Informationen des rbb beschlossen. Grund ist offenbar die peinliche Panne beim Warntag.

      Pannen beim ersten bundesweiten Warntag

        Beim ersten bundesweiten Warntag heulten vielerorts in Bayern die Sirenen nicht wie geplant, die amtlichen Warn-Apps blieben ebenfalls teilweise still. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe räumte inzwischen Probleme ein.

        Bundesweiter Warntag: Sirenenheulen am Atomkraftwerk
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Als um 11 Uhr die Sirene in Niederaichbach (Lkr. Landshut) geheult hat, mussten viele der rund 4.000 Einwohner an die beiden Atomreaktoren Isar 1 und Isar 2 denken. Heute war es nur zur Probe - der letzte echte Alarm liegt ein Jahr zurück.

        Bundesweiter Warntag: Probealarm mit Haken

          Erstmals seit der Wiedervereinigung gab es am Vormittag einen bundesweiten Probealarm. Der sogenannte Warntag dient als Vorbereitung auf Gefahrenlagen wie schwere Unwetter oder Anschläge. Geklappt hat das nicht überall.

          Bundesweiter Warntag: So klingen die Sirenen
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Überschwemmung, Feuer, Stromausfall - vor solchen Gefahren warnen Behörden. Um Menschen auf den Ernstfall vorzubereiten, sind in manchen Kommunen heute die Sirenen losgegangen. Aber worauf muss man eigentlich achten?

          FAQ: Was Sie über die Warn-App NINA wissen müssen

            Hochwasser, Waldbrand, Terroranschlag: Drei Szenarien, vor denen die Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes (NINA) warnt. Doch was bringt das Programm? Und wie zuverlässig sind die Warnungen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

            Bevölkerungsschutz: Heute heulen die Sirenen

              Unwetter, Brände, Chemieunfälle - viele Situationen machen es erforderlich, die Bevölkerung auf Gefahren hinzuweisen. Um zu prüfen, wie zuverlässig die Warnmittel funktionieren, findet heute (10.09.20) der bundeseinheitliche Warntag statt.

              #BR24Zeitreise: Sirenenprobe in Regensburg 1963
              • Artikel mit Video-Inhalten

              Am 10.09. findet erstmals ein bundesweiter Warntag statt, an dem auch die Städte und Gemeinden in Bayern teilnehmen können. So einen Funktions-Probealarm aus dem Jahr 1963 in Regensburg zeigt unsere #BR24Zeitreise.

              Bundesweiter Warntag: Heute heulen die Sirenen
              • Artikel mit Video-Inhalten

              Am Donnerstagvormittag heulen im ganzen Land die Sirenen, Sendungen werden unterbrochen und Smartphones geben eine Warnmeldung ab. Beim bundesweiten Probealarm werden alle verfügbaren Warnmittel getestet.