Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Positives Fazit nach Mahnwache gegen Waldrodung in Thüngersheim
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Sie wollen verhindern, dass an einem Steinbruch bei Thüngersheim noch mehr Wald gerodet wird: Deshalb hat das Bündnis "Kein Hektar mehr" eine Mahnwache abgehalten. Mit einem positivem Fazit geht sie nun zu Ende. 100 Menschen waren gekommen.

Weitere Firma will im Neuburger Wald erweitern

    In Neuburg am Inn im Kreis Passau will eine weitere Firma ihren Betrieb erweitern - und zwar im Bannwald. Hierfür müssten Bäume gefällt werden. Die Firma habe bereits Ausgleichsflächen gekauft, so der Firmenchef.

    Umstrittene Waldrodung: Logistik-Firma wehrt sich gegen Vorwürfe

      Die wegen einer geplanten Waldrodung in die Kritik geratene Firma Brummer aus Neuburg am Inn wehrt sich gegen Vorwürfe. In einer Stellungnahme heißt es unter anderem, dass nach der Rodung Ausgleichsflächen aufgepflanzt werden sollen.

      Demo in Passau gegen Waldrodung in Neuburg am Inn
      • Artikel mit Bildergalerie
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Fridays-for-Future-Bewegung in Passau hatte zur Demo gegen eine Rodung von 18 Hektar Bannwald in Neuburg am Inn aufgerufen. Rund 200 Menschen waren dabei - darunter überdurchschnittlich viele ältere Leute.

      #faktenfuchs: Die Kandidatin der SPD im Faktencheck

        Die SPD-Kandidatin Noichl forderte in der BR-Wahlarena, dass der Mindestlohn in allen EU-Ländern auf 60 Prozent der mittleren Löhne steigen soll. Und sie erklärt Soja zum Waldzerstörer. Was steckt dahinter?

        Thüngersheimer Waldrodung: Aktionsbündnis sieht offene Fragen
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Das Aktionsbündnis "keinhamehr" wendet sich mit einem Fragenkatalog zu der geplanten Rodung im Thüngersheimer Wald an die Öffentlichkeit. Vergeblich hatte das Bündnis gegen die erste Teilrodung von etwa sechs Hektar protestiert.

        Thüngersheim: 150 Demonstranten gegen Waldrodung
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Gut 150 Menschen sind am Samstag von Thüngersheim (Lkr. Würzburg) zu einem nahen Steinbruch gezogen, um gegen die weitere Rodung von Waldflächen zu protestieren. Zu der Demonstration hatte das Bündnis "Kein Hektar mehr" aufgerufen.

        Waldrodungen der Mayas beeinflussen unser Ökosystem bis heute

          Vor tausenden Jahren holzten die Mayas Regenwälder ab, um Städte zu bauen und Felder anzulegen. Die Folgen für die Umwelt sind noch heute messbar. Das haben jetzt Wissenschaftler der McGill University in Montreal herausgefunden.