BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Wiederansiedelung des Waldrapps in Burghausen in Gefahr

    Nicht hübsch, aber selten ist der vom Aussterben bedrohte Waldrapp. Vor fast 20 Jahren haben Naturschützer begonnen, den Vogel in Burghausen wieder anzusiedeln. Das Projekt ist mühsam, aber erfolgreich. Doch jetzt steht es vor dem Aus.

    Erste Waldrappe aus Winterquartier in Burghausen angekommen

      Sie sind nicht hübsch, aber selten. Die ersten beiden Waldrappe sind in ihrem angestammten Brutgebiet am Pulverturm der Burg in Burghausen gelandet. Die Vögel haben eine weite Reise hinter sich. Ihr Winterquartier liegt in Italien.

      Erfolgreiches Schutzprojekt: Wieder mehr Waldrappe in Europa

        Bis ins 17. Jahrhundert brütete der Waldrapp in Europa, dann verdrängte der Mensch die Ibisart. Der skurrile Vogel starb aus. Seit einigen Jahren bemüht sich ein EU-Schutzprojekt um die Wiederansiedlung des Waldrapps und kann nun Erfolge vermelden.

        Vermutlich drei Waldrappe in Kroatien abgeschossen

          Der Waldrapp ist vom Aussterben bedroht und Tierschützer versuchen, ihn wieder auszuwildern und ihm den Weg in sein Winterquartier zu zeigen. Jetzt wurden in Kroatien zwei Leitvögel vermutlich abgeschossen, ihre Vogelgruppe ist gestrandet.

          Waldrapp kehrt erstmals von der Toskana nach Überlingen zurück
          • Artikel mit Video-Inhalten

          2017 flog das Waldrapp-Weibchen "Sonic" noch mit menschlicher Leitung in die Toskana, nun die Überraschung: Der Vogel hat diesen Sommer als erster wildlebender Waldrapp seit 400 Jahren den Weg über die Alpen nach Überlingen alleine gefunden.

          Brutsaison der Waldrappe in Burghausen
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Der Waldrapp: sieht skurril aus, ist stark bedroht und die Jungvögel neuer Kolonien müssen mangels genetischer Prägung per Leichtflugzeug ins Winterquartier geleitet werden. Jetzt wird im Sommerquartier aber erst mal für Nachwuchs gesorgt.

          Betreuter Vogelzug der Waldrappe ins Winterquartier nach Italien

            Ein Leichtflugzeug ist gestartet, um junge Waldrappe auf ihrer Flugroute nach Italien zu führen. So sollen die Ibisvögel den Vogelzug und ihre –route lernen. Die Aktion ist Teil eines EU-Projekts zur Rettung des bei uns ausgestorbenen Vogels.

            Vermisster Waldrapp wohl in der Toskana abgeschossen

              Sie waren lange ausgestorben, seit Jahren versuchen Projekte in Bayern den Waldrapp wieder anzusiedeln. Jetzt gab es einen erneuten Rückschlag: Ein Tier wurde wohl in Italien illegal abgeschossen. Von Christine Haberlander

              Erfolgreicher Alpenflug: 30 Waldrappe in der Toskana angekommen

                Der Waldrapp zählt zu den am stärksten bedrohten Vogelarten weltweit. Schon seit einigen Jahren ziehen Biologen Waldrappküken aus Zoopopulationen von Hand auf und fliegen mit ihnen über die Alpen. Jetzt ist wieder eine Gruppe in Italien gelandet.

                Urteil gegen Waldrappjäger in Italien bestätigt
                • Artikel mit Bildergalerie

                Mitarbeiter des Burghauser Projekts zur Auswilderung der seltenen Waldrappen atmen auf. Mehrere Vögel waren in Italien abgeschossen worden. Jetzt hat der Oberste Gerichtshof Italiens das Urteil gegen einen Jäger bestätigt. Von Christine Haberlander