BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Corona und Waldbrände: Angst in Tschernobyl
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Vor genau 34 Jahren kam es zur Reaktorkatastrophe von Tschernobyl. Ausgerechnet in dieser Phase wüten in der Sperrzone heftige Waldbrände. Für Einheimische ein Flashback in die Sowjetzeit.

Luftbeobachtungen in Mittelfranken wegen hoher Waldbrandgefahr

    Die Regierung von Mittelfranken hat Luftbeobachtungen für den gesamten Regierungsbezirk angeordnet. Grund dafür sind anhaltende Trockenheit und warmes Wetter.

    Das neue Waldsterben: Bäume dürsten schon seit Jahren
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die anhaltende Trockenheit lässt die Wälder in Bayern leiden. Anders als auf trockenen Äckern würde hier auch ein ausgiebiger Regenguss keine Linderung verschaffen: Die tiefen Bodenschichten können den Durst der Bäume nicht mehr löschen.

    Waldbrand zwischen Lohr und Partenstein gelöscht
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der Waldbrand zwischen Lohr am Main und Partenstein ist gelöscht. Wie der örtliche Kreisbrandinspektor berichtete, konnte die Feuerwehr die Flammen auch mittels zweier Hubschrauber erfolgreich bekämpfen. Auch anderorts ist die Waldbrandgefahr hoch.

    Waldbrand nahe Munitionsgelände bei Feucht
    • Artikel mit Video-Inhalten

    In der Nähe des Munitionsgeländes in Feucht im Landkreis Nürnberger Land hat heute ein Waldstück gebrannt. Weil das Gebiet mit Munition und Sprengstoff belastet ist, gestaltet sich die Löscharbeiten äußerst schwierig.

    Trockenheit in Franken: Waldbrände und hohe Warnstufen

      In Teilen Frankens ist die höchste Warnstufe für Waldbrandgefahr ausgerufen worden. Ein erster Brand bei Lohr am Main zeigte die gefährliche Lage. Das Feuer auf einer Fläche von 60.000 Quadratmetern musste auch per Hubschrauber gelöscht werden.

      Waldbrand zwischen Lohr am Main und Partenstein

        Zwischen Lohr am Main und Partenstein im Landkreis Main-Spessart brennt ein Waldstück. Wegen der Hanglage ist es schwierig, den Brand zu löschen. Wie das Feuer entstanden ist, ist noch unklar. Doch die Waldbrandgefahr in Unterfranken ist hoch.

        Waldbrand bei Feucht
        • Artikel mit Video-Inhalten

        In der Nähe von Feucht (Lkr. Nürnberger Land) hat der Wald gebrannt. Betroffen war eine rund vier Hektar große Fläche. Der Brand brach neben militärischem Sperrgebiet aus.

        Bundesamt: Keine "radioaktive Wolke" durch Tschernobyl-Brände

          Die Löscharbeiten in der Nähe des ehemaligen Atomkraftwerks Tschernobyl schreiten nur langsam voran. Trotz der angespannten Lage befürchtet das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) nach wie vor keine Gefahr einer "radioaktiven Wolke" in Deutschland.

          Waldbrandgefahr: Beobachtungsflüge in Niederbayern

            In den kommenden zwei Wochen finden wieder Beobachtungsflüge in Niederbayern statt. Da es seit Wochen kaum geregnet hat, steigt die Waldbrandgefahr. Die Regierung von Niederbayern appelliert, im Wald auf offenes Feuer und rauchen zu verzichten.