Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

800.000 Haushalte in Kalifornien ohne Strom
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der US-Energieversorger PG&E hat für weite Teile Nordkaliforniens eine Abschaltung der Stromversorgung angekündigt. Betroffen sind rund 800 000 Haushalte in 34 Bezirken des Westküstenstaates. In den kommenden Stunden werden starke Winde erwartet.

Giftiger Smog durch Waldbrände hüllt Malaysia ein
  • Artikel mit Video-Inhalten

In Malaysia nimmt der Smog durch die Waldbrände auf Sumatra und Borneo immer bedrohlichere Formen an. Landesweit blieben rund 1.500 Schulen geschlossen.

Österreich wird Mercosur-Pakt wohl kippen

    Im österreichischen Nationalrat haben Abgeordnete gegen das geplante Mercosur-Abkommen zwischen der EU und dem südamerikanischen Staatenbund gestimmt. Damit wird der Freihandels-Pakt in Brüssel wohl am Widerstand aus Wien scheitern.

    Bereits 13 Waldbrände in Unterfranken

      Die Zahl der Waldbrände hat in Unterfranken zugenommen. Die Flächen, die in diesem Jahr gebrannt haben, sind doppelt so groß wie im Vorjahr. Insgesamt hat es seit Jahresbeginn 13 Mal in Unterfrankens Wäldern gebrannt.

      Bolsonaro verbietet 60 Tage Brandrodungen im Amazonas-Wald
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Per Dekret hat Brasiliens Präsident Jair Messias Bolsonaro Feuerlegen zur Rodung von Wald landesweit untersagt. Das Verbot gilt 60 Tage lang. In Brasilien wüten derzeit die schwersten Waldbrände seit mehr als 20 Jahren mit 83.000 Brandherden.

      Gouverneure stellen sich gegen Bolsonaro
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Brasiliens Präsident Bolsonaro gerät im eigenen Land immer mehr unter Druck, weil er mit Soforthilfen im Kampf gegen die Brände im Amazonas-Gebiet politische Spielchen spiele. Denn das Geld wird dringend benötigt.

      Brasilien will über Verwendung von Hilfsgeldern entscheiden
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die brasilianische Regierung will selbst über die Verwendung der von den G7-Staaten zugesagten Hilfsgelder für den Kampf gegen die verheerenden Waldbrände im Amazonasgebiet entscheiden. Das sagte Umweltminister Ricardo Salles in São Paulo.

      Brände am Amazonas: Millionenhilfe gegen das Inferno
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Im Amazonasgebiet lodern Tausende Waldbrände. Nun haben die G7-Staaten 20 Millionen Euro Soforthilfe zugesagt. Für den brasilianischen Präsidenten ist das ein Affront. Er fühlt sich übergangen.

      Brände in Brasilien: Löschflugzeuge über dem Regenwald
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Nach internationaler Kritik hat der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro die Armee in die Brandgebiete beordert. Zwei Löschflugzeuge sind offenbar bereits im Einsatz. Zudem wird wegen des "Tag des Feuers" ermittelt.

      Der fast aussichtslose Kampf gegen die Amazonas-Waldbrände
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Brasiliens Präsident Bolsonaro hat die Armee in den Kampf gegen die Waldbrände geschickt. Doch noch immer wiegelt er ab: Die Waldbrände seien nicht ungewöhnlich für die Jahreszeit. Experten und Feuerwehrleute widersprechen dem Präsidenten.