BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Bundestagswahl: Maaßen als CDU-Kandidat in Thüringen nominiert

    Der heftig umstrittene Ex-Verfassungsschutzchef Maaßen soll für die Thüringer CDU in den Bundestag - Widerspruch der Parteispitze verhinderte das nicht. Er soll einen Wahlkreis behaupten, der nach der CDU-Maskenaffäre als gefährdet gilt.

    CSU Hochfranken: Ex-Minister Friedrich wieder Bundestagskandidat

      Mit großer Mehrheit haben die CSU-Delegierten im Wahlkreis Hof-Wunsiedel Hans-Peter Friedrich erneut zum Bundestagskandidaten gewählt. Der ehemalige Bundesinnenminister ist bereits seit 1998 Abgeordneter der Partei.

      Ralph Edelhäußer ist CSU-Direktkandidat im Wahlkreis Roth

        Derzeit ist Ralph Edelhäußer Bürgermeister von Roth. Nach mehr als zehn Jahren im Chefsessel der Kreisstadt, strebt er als CSU-Direktkandidat nun einen Sitz im Bundestag an. Die Delegiertenversammlung des Kreisverbands hat ihn offiziell nominiert.

        Vermeintliche Impf-Post aus dem Landtag kommt von AfD

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Im Wahlkreis Roth macht ein Brief die Runde, der auf den ersten Blick aus dem Landtag kommt. Doch eigentlich kommt er von der AfD – das sorgt für Irritationen. Auch vom Patientenbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung kommt Kritik.

        Bundestagswahl: Nürnberger Grüne nominieren Tessa Ganserer

          Die Nürnberger Grünen schicken für den Wahlkreis Nürnberg-Nord Tessa Ganserer in das Rennen um ein Bundestagsmandat. Mit Ganserer, die im Bayerischen Landtag sitzt und öffentlich als Transfrau lebt, setzten die Grünen auf ein bekanntes Gesicht.

          Gang nach Karlsruhe: Opposition klagt gegen Wahlrechtsreform

            FDP, Linke und Grüne ziehen vor das Bundesverfassungsgericht, um das neue Wahlrecht zu stoppen. Das Gesetz der Großen Koalition sei "eine Mogelpackung", begründeten die Oppositionsfraktionen ihren Schritt.

            Was die Wahlrechtsreform für Bayern bedeuten könnte

              Die GroKo hat sich zu einer Mini-Wahlrechtsreform durchgerungen. Bei der nächsten Bundestagswahl 2021 wird an den Überhangsmandaten geschraubt, 2025 soll es insgesamt knapp 20 Wahlkreise weniger geben. Welche Auswirkungen könnte das auf Bayern haben?

              Im Osten nichts Neues: Polen bleibt auf PiS-Kurs

              • Artikel mit Video-Inhalten

              Polens Präsident Andrzej Duda ist nach Auszählung fast aller Wahlkreise wiedergewählt worden. Nach Angaben der Wahlkommission entfallen auf Duda über 51 Prozent der Stimmen. Rafal Trzaskowski erhielt fast 49 Prozent. Was bedeutet das für das Land?

              Wahlrechtsreform aufgeschoben: XXL-Bundestag wahrscheinlicher

                Anfang der Woche ein Hoffnungsschimmer: Raufen sich die Fraktionen doch zusammen? Jetzt ist klar: Eine Reform des Wahlrechts wird erneut aufgeschoben. Schon jetzt sitzen so viele Abgeordnete wie noch nie im Bundestag. Und es könnten noch mehr werden.

                Bundestag: Union will Zahl der Wahlkreise reduzieren

                  Die Unionsfraktion hat sich nach langem Ringen auf ein Modell für eine Wahlrechtsreform geeinigt. Die Zahl der Wahlkreise soll von 299 auf 280 schrumpfen. Zufrieden ist die Opposition damit aber nicht.