BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Rund 1,6 Milliarden Menschen weltweit leben mit Hörverlust
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Millionen von Menschen weltweit hören schlecht, allein in Deutschland sind es rund zehn Millionen. So viele müssten es nicht sein, wenn man das Bewusstsein für Ohr- und Hörprobleme schärfen würde. Das teilt die WHO zum Welttag des Hörens mit.

Fehlende Fakten? Von Lockdown-Kritik und Virus-Varianten

    Ein Twitter-Nutzer macht auf vermeintliche Falschbehauptungen in einem Interview mit dem Wirtschaftsethiker Christoph Lütge aufmerksam - einige dieser Aussagen kursieren auch so im Netz. Doch sind seine Behauptungen wirklich falsch? Ein #Faktenfuchs.

    MERS-Coronavirus: Warum gab es 2012/13 keine Pandemie?

      2012 brach das MERS-Coronavirus aus – zu einer Pandemie kam es nicht. Im Netz verbreiten sich viele Fragen dazu: Warum brauchte es damals keine Ausgangsbeschränkungen oder Maskenpflicht? Und könnte eine MERS-Pandemie noch drohen? Ein #Faktenfuchs

      Steinmeier fordert weltweite Solidarität bei Impfstoffen
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Bundespräsident Steinmeier hat Solidarität bei der weltweiten Verteilung der Corona-Impfstoffe angemahnt. Dies sei "eine Frage der Menschlichkeit und unserer eigenen Maßstäbe", so Steinmeier nach einer Videoschalte mit WHO-Generaldirektor Tedros.

      Astrazeneca-Impfstoff: Zweifel an Wirkung bei Südafrika-Mutation
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Einer Studie zufolge schützt der Impfstoff von Astrazeneca im Fall der südafrikanischen Coronavirus-Variante nur minimal gegen leichte und moderate Covid-19-Erkrankungen. Südafrika hat seine Impfkampagne deshalb gestoppt. Die WHO sieht das kritisch.

      WHO-Untersuchung: Alles deutet auf Fledermäuse hin

        Laut Experten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) weisen alle Erkenntnisse über den Ursprung des Coronavirus auf ähnliche Viren in Fledermäusen hin. Dennoch seien weitere Untersuchungen nötig, erklärte der Chef des Teams, Peter Ben Embarek.

        Zum Weltkrebstag: Brustkrebs häufigste Krebsart vor Lungenkrebs
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        20 Millionen Menschen weltweit erkranken pro Jahr an Krebs. Mittlerweile ist Brustkrebs die am häufigsten diagnostizierte Krebsart. Anlässlich des Weltkrebstages warnt die WHO, dass Krebserkrankungen künftig noch häufiger auftreten - und gibt Tipps.

        Ein Jahr Coronavirus: Alarmsignale lange nicht ernst genommen

          Die Münchner Ärztin Camilla Rothe hat schon im Januar 2020 erkannt, dass das Virus aus China auch ohne Symptome übertragen werden kann. WHO, RKI und andere staatliche Stellen in Europa haben fahrlässig darauf reagiert.

          Post-Covid-Syndrom: Das sind die schweren Spätfolgen von Corona

            Nach WHO-Angaben haben 80 Prozent der akut Corona-Erkrankten nur leichte Symptome. Jetzt zeigen erste Langzeit-Studien: Auch bei mildem Verlauf können Monate später noch schwere Spätfolgen auftreten, an Lunge, Muskeln, Gehirn, Herz oder Nieren.

            Ein Jahr Corona: Als das Virus im Januar 2020 nach Bayern kam

              Am 27. Januar 2020 informiert das Gesundheitsamt die Öffentlichkeit über den ersten Coronavirus-Fall in Deutschland: Ein Mitarbeiter der Firma Webasto ist positiv getestet worden und somit "Patient 1". Eine Chronologie der ersten vier Wochen.